Jannis Niewöhner

Schauspieler aus Krefeld hat doppelte Chance auf Oscar-Nominierung

Die Blitzkarriere von Jannis Niewöhner aus Krefeld-Hüls steht vor einem neuen Höhepunkt: Der 25-jährige Schauspieler ist in gleich zwei Filmen zu sehen, die es in die deutsche Vorauswahl zur Nominierung für die Oscar-Verleihung geschafft haben. Von Norbert Stirkenmehr

Falscher Siegerfilm verkündet

Panne bei Oscar-Verleihung soll Konsequenzen haben

Die Academy hat nach der peinlichen Panne bei der Vergabe des Oscars für den "besten Film" Konsequenzen angekündigt. Die Crews der beiden Filme bittet sie um Verzeihung. mehr

Academy Awards 2017

Donald Trump spottet über Oscar-Panne

Die Panne bei der Vergabe des Oscars für den besten Film hat für viele amüsierte und hämische Kommentare gesorgt. Auch US-Präsident Donald Trump hat mit Spott auf den Fehler reagiert. mehr

Video im Netz aufgetaucht

Courtney Love warnte schon 2005 vor Harvey Weinstein

Düsseldorf. Im Belästigungsskandal rund um Harvey Weinstein werden immer mehr Stimmen laut. Inzwischen haben sich etliche Hollywoodgrößen zu Wort gemeldet. Auch Sängerin und Schauspielerin Courtney Love warnte ihre jungen Kollegen vor dem Hollywood-Produzenten - und das bereits im Jahr 2005. mehr

Höchste französische Ehrung

Macron will Weinstein Orden der Ehrenlegion abnehmen lassen

Frankreichs Präsident Macron will dem US-Filmproduzenten Weinstein wegen der Vergewaltigungsvorwürfe den Verdienstorden der Ehrenlegion abnehmen. Er habe entsprechende Schritte eingeleitet, hieß es. mehr

Missbrauchs-Vorwürfe

Scotland Yard ermittelt in London gegen Harvey Weinstein

Gegen den US-amerikanischen Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein gibt es nun auch in England Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe. mehr

Missbrauchs-Vorwürfe

Oscar-Akademie wirft Harvey Weinstein raus

Oscar-Preisträger Harvey Weinstein ist nicht länger Mitglied der Oscar-Akademie. Der Filmverband wirft den Produzenten raus - als Reaktion auf zahlreiche Vorwürfe sexuellen Missbrauchs. mehr


News zur Oscar-Verleihung 2017


Führt bei den Oscars 2017 ein Weg vorbei an "La La Land"? Oder bricht der Musical-Film mit den Hauptdarstellern Emma Stone und Ryan Gosling bei den 89. Academy Awards alle Rekorde? Hat auch die deutsche Produktion "Toni Erdmann" eine Chance auf den Oscar? Film-Fans fiebern der Oscar-Verleihung am 26. Februar 2017 entgegen. Dann wird US-Talkmaster Jimmy Kimmel das Film-Highlight des Jahres moderieren, aus dem wieder zahlreiche Hollywood-Stars als glückliche Oscar-Gewinner hervorgehen.


Die Oscars sind der begehrteste Filmpreis der Welt, gefolgt von den Golden Globes. Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences vergibt die goldene Statue mit dem Namen Oscar seit 1929 jedes Jahr in Hollywood, um die größten Stars zu ehren. Der Preis für die Schauspieler ist einer der größten, den ein Darsteller bekommen kann. Zahlreiche VIPs sind bereits mit dem Oscar ausgezeichnet worden, etwa Matthew McConaughey, Sean Penn, Denzel Washington und Tom Hanks bei den männlichen Hauptdarstellern oder Jennifer Lawrence, Halle Berry, Meryl Streep, Kate Winslet oder Julia Roberts als beste Hauptdarstellerin.


Die Verleihung der Academy Awards bildet jedes Jahr das große Finale der Award Season. In zahlreichen Kategorien wird der Oscar verliehen, unter anderem für den besten Film, den besten Regisseur, den besten Hauptdarsteller, die beste Hauptdarstellerin, den besten Nebendarsteller, die beste Nebendarstellerin sowie den besten Filmsong.


Oscar-Nominierungen, Favoriten und Gewinner


Hier finden Sie die Nominierungen und größten Favoriten der Oscar-Verleihung, die Liste mit allen Gewinnern der Academy Awards und die Tops und Flops der Kleider der Stars.


Die meisten Oscars gewannen die Filme "Titanic", "Ben Hur" und "Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs" mit jeweils elf Auszeichnungen. Insgesamt kommt die "Herr der Ringe"-Trilogie bei 30 Nominierungen auf 17 Auszeichnungen.


Auch zahlreiche deutsche oder deutschsprachige Filmschaffende wurden mit einem Oscar ausgezeichnet, etwa Christoph Waltz (2010 und 2013 als bester Nebendarsteller für seine Rollen in "Inglorious Basterds" und "Django Unchained"), Erich Kästner (1993 für sein Lebenswerk), Caroline Link (2003 mit "Nirgendwo in Afrika" für den besten fremdsprachigen Film) oder Hans Zimmer (1995 für die beste Filmmusik in "Der König der Löwen").


Hier finden Sie außerdem alle News zu Filmen, Kultur und zu den Grammys.