Alles zur Oscar-Verleihung
Oscar-Verleihung 2018

Jimmy Kimmel darf trotz Panne noch einmal moderieren

Los Angeles . Jeder hat eine zweite Chance verdient: US-Kabarettist Jimmy Kimmel darf trotz der grandiosen Panne im Februar auch im kommenden Jahr wieder die Vergabe der begehrtesten Filmpreise der Welt moderieren. mehr

Falscher Siegerfilm verkündet

Panne bei Oscar-Verleihung soll Konsequenzen haben

Die Academy hat nach der peinlichen Panne bei der Vergabe des Oscars für den "besten Film" Konsequenzen angekündigt. Die Crews der beiden Filme bittet sie um Verzeihung. mehr

Academy Awards 2017

Donald Trump spottet über Oscar-Panne

Die Panne bei der Vergabe des Oscars für den besten Film hat für viele amüsierte und hämische Kommentare gesorgt. Auch US-Präsident Donald Trump hat mit Spott auf den Fehler reagiert. mehr

Preis geht an "Moonlight"

Panne bei den Oscars - falscher Siegerfilm verkündet

Fassungslosigkeit bei der Oscar-Verleihung: Bei der Verkündung des Siegers in der Kategorie "Bester Film" gaben die Laudatoren Warren Beatty und Faye Dunaway versehentlich den falschen Siegerfilm bekannt. Der Preis geht nicht an "La La Land", sondern an "Moonlight".  Von Marcel Romahn und Maximilian Kronemehr

Videokritik

Baywatch – Rettungsschwimmer im Lach-Einsatz

Hollywood bringt weiterhin beliebte alte TV-Serien als großangelegte Comedy-Blockbuster auf die Leinwand. Jetzt hat es den Klassiker "Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu" erwischt. Kann so etwas gut gehen? Wir verraten es in unserer Videokritik! Von Christoph Kellerbachmehr

Auftritt in Cannes

Pamela Anderson ist kaum wiederzuerkennen

Baywatch-Nixe, gefragtes Cover-Girl für etliche Magazine, Star der 90er Jahre. Pamela Anderson gilt seit Jahrzehnten als Sexsymbol. Doch bei ihrem jüngsten Auftritt in Cannes war sie beinahe nicht mehr wiederzuerkennen.  mehr

Filmfestival

Netflix erobert Cannes – Arthousefans sträuben sich

In Cannes scheint ein Aufschrei durch die Filmwelt zu gehen – Grund dafür ist Netflix. Der Streamingdienst ist in diesem Jahr mit gleich zwei Filmen im Wettbewerb vertreten. Dass die Filme nicht für die Kinoleinwand gedacht sind, stört vor allem Fans des klassischen Arthousefilms. mehr


News zur Oscar-Verleihung 2017


Führt bei den Oscars 2017 ein Weg vorbei an "La La Land"? Oder bricht der Musical-Film mit den Hauptdarstellern Emma Stone und Ryan Gosling bei den 89. Academy Awards alle Rekorde? Hat auch die deutsche Produktion "Toni Erdmann" eine Chance auf den Oscar? Film-Fans fiebern der Oscar-Verleihung am 26. Februar 2017 entgegen. Dann wird US-Talkmaster Jimmy Kimmel das Film-Highlight des Jahres moderieren, aus dem wieder zahlreiche Hollywood-Stars als glückliche Oscar-Gewinner hervorgehen.


Die Oscars sind der begehrteste Filmpreis der Welt, gefolgt von den Golden Globes. Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences vergibt die goldene Statue mit dem Namen Oscar seit 1929 jedes Jahr in Hollywood, um die größten Stars zu ehren. Der Preis für die Schauspieler ist einer der größten, den ein Darsteller bekommen kann. Zahlreiche VIPs sind bereits mit dem Oscar ausgezeichnet worden, etwa Matthew McConaughey, Sean Penn, Denzel Washington und Tom Hanks bei den männlichen Hauptdarstellern oder Jennifer Lawrence, Halle Berry, Meryl Streep, Kate Winslet oder Julia Roberts als beste Hauptdarstellerin.


Die Verleihung der Academy Awards bildet jedes Jahr das große Finale der Award Season. In zahlreichen Kategorien wird der Oscar verliehen, unter anderem für den besten Film, den besten Regisseur, den besten Hauptdarsteller, die beste Hauptdarstellerin, den besten Nebendarsteller, die beste Nebendarstellerin sowie den besten Filmsong.


Oscar-Nominierungen, Favoriten und Gewinner


Hier finden Sie die Nominierungen und größten Favoriten der Oscar-Verleihung, die Liste mit allen Gewinnern der Academy Awards und die Tops und Flops der Kleider der Stars.


Die meisten Oscars gewannen die Filme "Titanic", "Ben Hur" und "Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs" mit jeweils elf Auszeichnungen. Insgesamt kommt die "Herr der Ringe"-Trilogie bei 30 Nominierungen auf 17 Auszeichnungen.


Auch zahlreiche deutsche oder deutschsprachige Filmschaffende wurden mit einem Oscar ausgezeichnet, etwa Christoph Waltz (2010 und 2013 als bester Nebendarsteller für seine Rollen in "Inglorious Basterds" und "Django Unchained"), Erich Kästner (1993 für sein Lebenswerk), Caroline Link (2003 mit "Nirgendwo in Afrika" für den besten fremdsprachigen Film) oder Hans Zimmer (1995 für die beste Filmmusik in "Der König der Löwen").


Hier finden Sie außerdem alle News zu Filmen, Kultur und zu den Grammys.