| 13.21 Uhr

Die Kleider der Oscar-Stars
Schaulaufen der Stars auf dem roten Teppich

Fotos: Die Promis auf dem roten Teppich der Oscars 2018
Fotos: Die Promis auf dem roten Teppich der Oscars 2018 FOTO: afp, tw
Los Angeles. Der Gang über den roten Teppich gehört zu den wichtigsten Momenten einer Oscar-Verleihung. Umso genauer wird hingesehen: Setzen die Stars ein politisches Zeichen? Wer trägt das schönste Kleid?

>> Aktuelle Infos zu den Oscars finden Sie in unserem Liveblog >>

Die Männer haben es leicht. Sie können einen schwarzen Smoking mit weißen Hemd und schwarzer Fliege anziehen und sind passend für die Oscar-Verleihung gekleidet. Dass sie vielleicht im Vorjahr mit demselben Outfit über den roten Teppich gelaufen sind, wird ihnen niemand vorwerfen.

Oscars 2018: Preisverleihung im Zeichen der #metoo-Debatte

Bei den Frauen ist es anders. Bei ihnen gilt in der Regel das Motto: je auffälliger, desto besser. Und so werfen sich die weiblichen Stars besonders in Schale und schreiten in teuren Designer-Roben an den Fans und Fotografen vorbei. Für die Modeschöpfer gibt es kaum eine keine bessere Werbung - erst recht, wenn die Frau in ihrem Kleid einen Oscar gewinnen sollte.

Oscars 2018: Stars bei Vanity-Fair-Party FOTO: afp, ki

US-Schauspielerin Jane Fonda hat den Oscar schon zweimal gewonnen. In diesem Jahr ist sie nicht nominiert. Aber als sie über den roten Teppich schreitet, gehört die Aufmerksamkeit ihr: Die 80-Jährige trägt ein langes, figurbetontes weißes Kleid.

Dazu trägt sie einen Anstecker von "Time's Up" (Die Zeit ist um) - als Zeichen gegen Sexismus. Schwarze Kleider sind dagegen bislang kaum zu sehen. Sie gelten als Signal gegen Missbrauch und Benachteiligung in Zeiten der "MeToo"-Bewegung.

(wer)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oscar-Verleihung 2018 - die Kleider der Stars auf dem roten Teppich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.