| 10.09 Uhr

Science-Fiction-Klassiker
Ryan Gosling will im "Blade Runner"-Sequel mitspielen

Ryan Gosling verzaubert Cannes
Ryan Gosling verzaubert Cannes FOTO: afp, rc/tlr/sd
Los Angeles. Ryan Gosling (34, "Drive") will an der Seite von Harrison Ford (72) in der geplanten "Blade Runner"-Fortsetzung mitspielen.

Wie die Branchenportale "Deadline.com" und "Variety" am Donnerstag berichteten, verhandelt der kanadische Star mit der Produktionsfirma Alcon Entertainment um eine nicht näher beschriebene Rolle. Ford kehrt in seiner Originalrolle von 1982 als Polizist zurück, der auf der Erde Jagd auf menschenähnliche Roboter macht.

Ridley Scott ("Alien", "Gladiator") hatte damals Regie geführt. Nun ist der Kanadier Denis Villeneuve ("Prisoners") an Bord. Scott steht ihm als ausführender Produzent zur Seite. Das Original spielt im Los Angeles des Jahres 2019, das düster, überbevölkert und verwahrlost ist. Die Fortsetzung des Science-Fiction-Klassikers ist mehrere Jahrzehnte danach angesiedelt. Über den Inhalt wurde noch nichts bekannt. Die Dreharbeiten sollen im Sommer 2016 beginnen.

Gosling gab kürzlich mit dem Fantasy-Thriller "Lost River" sein Regiedebüt. Der Film mit Christina Hendricks und Saoirse Ronan in den Hauptrollen kommt Ende Mai in die deutschen Kinos.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ryan Gosling will bei Blade Runner-Fortsetzung mitspielen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.