| 11.17 Uhr

Normalerweise trägt sie kurze Haare
Hätten Sie diese Oscar-Preisträgerin erkannt?

Tilda Swinton in Dating Queen komplett verändert
Tilda Swinton spielt in "Dating Queen" mit – völlig verändert. FOTO: dpa, sab
Los Angeles. Sie ist eine der bekanntesten Charakter-Darstellerinnen Hollywoods, aktuell ist die Oscar-Gewinnerin von 2008 allerdings in einer seichten Komödie zu sehen. An der Seite von Amy Schumer hat sie ihre Haare nun glatt und lang statt wild und kurz. 

Die meisten schönen Schauspielerinnen versuchen für einige Rollen besonders hässlich auszusehen. Angeblich sind die Chancen, einen Oscar zu gewinnen, dann deutlich höher. Tilda Swinton hat allerdings schon einen Oscar, den sie 2008 als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle in "Michael Clayton" bekommen hat. Darum muss sie gar nicht mehr weniger attraktiv aussehen, stattdessen hat sich die 54-Jährige für ihre neue Rolle sogar ein neues Aussehen zugelegt, dass den ein oder anderen Mann ansprechen dürfte.

Kinostarts der Woche FOTO: Moviepilot

Im Kinofilm "Dating Queen" spielt sie an der Seite von Amy Schumer deren Chefin Dianna. Statt mit den gewohnt kurzen und wilden Haaren hat sie ihre Haare nun glatt und ein wenig nach außen gewellt. Auf den ersten Blick ist sie so kaum zu erkennen.

Swinton, die seit den 80er Jahren als Film-Schauspielerin arbeitet, hatte einige ihrer bekanntesten Rollen in "The Beach", "Constantine", "Die Chroniken von Narnia" und "Michael Clayton". Im vergangenen Jahr war sie im mit vier Oscars ausgezeichneten Film "The Grand Budapest Hotel" in einer Nebenrolle zu sehen.

Weitere Informationen zu Tilda Swinton in unserem Dossier.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tilda Swinton in Dating Queen komplett verändert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.