| 08.39 Uhr

Launiger Auftritt bei "Jimmy Kimmel Live"
Marty McFly und "Doc" Brown wundern sich über das Jahr 2015

Zurück in die Zukunft: Michael J. Fox als Marty McFly bei Jimmy Kimmel
Michael J. Fox als Marty McFly und Christopher Lloyd als "Doc" Brown zu Gast bei Jimmy Kimmel. FOTO: Jimmy Kimmel Live
New York. 25 Jahre nach dem letzten "Zurück in die Zukunft"-Film sind Michael J. Fox und Christopher Lloyd erneut in die Rolle von Marty McFly und "Doc" Emmett Brown geschlüpft. Die beiden stellten in der Talkshow von Jimmy Kimmel Fragen über das Jahr 2015.

Stilecht im DeLorean, zur Musik der "Zurück in die Zukunft"-Filme und mit den Kostümen aus der Reihe (Fox in roter Weste, Lloyd im weißen Overall) kamen die beiden auf der Bühne der Talkshow "Jimmy Kimmel Live" an. Beide spielten ihre Rollen, mit denen sie in den 80er Jahren weltberühmt geworden waren.

Im Jahr 2015 angekommen, wie es der Film von 1989 bereits suggerierte, stellten Fox als McFly und Lloyd als Brown eine Menge Fragen über die "Zukunft" – und wunderten sich. Moderator Kimmel bemühte sich, die Fragen zu beantworten. Ob der Krieg im Nahen Osten vorbei sei? Nein. Was mit Entertainer Johnny Carson passiert ist? Leider verstorben. Ob es Hoverboards wirklich geben würde? Noch immer nicht.

Zudem stellte Kimmel seinen Gästen aus dem Jahr 1985, in dem "Zurück in die Zukunft" hauptsächlich spielt, das Smartphone vor. Während Brown ob des "Super-Computer" begeistert war, erklärte Kimmel, dass man es eigentlich nur benutzen würde, um Smileys zu verschicken und am nächsten Morgen auf Toilette Ausschnitte aus seiner Show zu sehen. Warum der Moderator die App Grinder, mit der Homosexuelle nach einem Partner suchen, auf seinem Smartphone habe, überspielte er aber lieber. 

Auch Huey Lewis zu Gast in der Show

Auch Musiker Huey Lewis, der den Titelsong "Power Of Love" zu "Zurück in die Zukunft" beigesteuert hatte, hatte einen kurzen Auftritt. Er saß im Publikum und stand kurz auf, um mit einem Megaphon zu erklären, dass die Protagonisten auf der Bühne zu laut seien – eine Anspielung auf Lewis' Auftritt im Film, als er Marty McFly nach dessen Gitarrenspiel mit den gleichen Worten kritisierte. 

"Zurück in die Zukunft" ist eine der bekanntesten Film-Trilogien der 80er Jahre. Produzent Steven Spielberg und Regisseur Robert Zemeckis inszenierten in ihren 1985, 1989 und 1990 veröffentlichten Teilen Zeitreisen aus dem Jahr 1985 in die Jahre 1955, 1885 und 2015. Das Datum, an dem Schauspieler Michael J. Fox als Marty McFly im Jahr 2015 ankommt, ist der 21. Oktober. Fun Fact: Zunächst hatten sich die Macher mit dem Tag vertan, im Film war es ursprünglich ein Dienstag. Erst in einer späteren und überarbeiteten DVD-Fassung wurde aus dem Dienstag ein Mittwoch.

Hier geht es direkt zum Video von "Jimmy Kimmel Live".

Wie die "Zurück in die Zukunft"-Stars heute aussehen, sehen Sie hier.

Welche Visionen sich bewahrheitet haben, und welche nicht, erfahren Sie hier.

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zurück in die Zukunft: Michael J. Fox als Marty McFly bei Jimmy Kimmel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.