| 09.54 Uhr

Frankreich: Ein Roman über einen Roman

Jeden Monat werden Hunderte Bücher veröffentlicht und Tausende Manuskripte vermutlich abgelehnt. Für diese Bücher, die nie erscheinen durften, gibt es im bretonischen Finistère eine ganz besondere Bibliothek. Eine junge Pariser Lektorin entdeckt dort eines Tages ein Meisterwerk: Sie veröffentlicht es, und der Roman wird zum Bestseller. Die Geschichte ist auch zu gut: Sein Autor, Henri Pick, war der Pizzabäcker des Ortes, und keiner wusste von seiner literarischen Arbeit.

Seine Witwe beteuert, er habe noch nicht einmal ein Buch gelesen. Wie soll ihm solch ein Buch gelungen sein? Dem Autoren David Foenkinos, der schon mehrere Bestseller wie "Nathalie küsst" geschrieben hat, ist ein bezaubernder, leichter Roman gelungen, der perfekt zum Frankreich-Urlaub passt. Zudem er gibt mit vielen Szenen Einblick in das Seelenleben eines Schriftstellers. mso

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankreich: Ein Roman über einen Roman


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.