| 07.31 Uhr

Autor in der DDR
Schriftsteller Hermann Kant ist tot

Berlin. Der Schriftsteller Hermann Kant ist tot. Er starb am Sonntag im Alter von 90 Jahren in einem Krankenhaus in Mecklenburg-Vorpommern.

Populär wurde Kant unter anderem mit seinen Romanen "Die Aula", "Das Impressum" und "Der Aufenthalt". Sie erzielten in der DDR eine Millionenauflage.

Kant, der seit Mitte der 90er Jahre zurückgezogen auf dem Land lebte, war einer der erfolgreichsten Autoren der DDR. Er war lange Jahre Präsident des DDR-Schriftstellerverbandes und Mitglied im Zentralkomitee der SED.

Seinen Tod bestätigte nun die Verlegerin Simone Barrientos vom Verlag Kulturmaschinen, bei der sein letztes Buch "Ein strenges Spiel" erschienen ist.  Zuerst hatte die Zeitung "Neues Deutschland" berichtet.

Von diesen Menschen nahmen wir 2016 Abschied FOTO: dpa, kne pzi tig sja

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hermann Kant ist tot: Autor in der DDR stirbt mit 90


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.