Dreidimensionale Zeichnungen

Künstler verwandelt Straßen in Phantasielandschaften

Julian Beever verwandelt die Straßen der Welt nur mit Hilfe von Kreide in reißende Flüsse oder tiefe Schluchten. Durch die präzise Anordnung der Zeichnungen und der vorhandenen Umgebung, schafft der Künstler wunderschöne und realistische dreidimensionale Phantasielandschaften. Von Sabine Krickemehr

Fotograf Alain Laboile

Das Paradies muss doch in Frankreich liegen

Der französische Künstler Alain Laboile zieht gemeinsam mit seiner Frau Anne sechs Kinder groß. Die Familie lebt in ihrem eigenen Mikrokosmos inmitten einer Idylle. Tagtäglich hält Laboile mit der Kamera das Spiel seiner Kinder fest. Seine Bilder komprimieren das Glück des Augenblicks. Von Philipp Stempelmehr

Die große Marilyn Monroe

Die letzten Bilder einer Ikone

Marilyn Monroe zählt zu den Ikonen des 20. Jahrhunderts. Das Kunsthaus Apolda widmet ihr eine Ausstellung mit Aufnahmen des legendären Bert Stern und anderen Fotografen. Zusammen gelingt es ihnen, Marilyn Monroe in ihrer zeitlosen Schönheit darzustellen. mehr

Objektkünstler geehrt

Christo erhält Theodor-Heuss-Preis

Der bulgarisch-amerikanische Objektkünstler Christo ist für seine Arbeit mit dem Theodor-Heuss-Preis 2014 ausgezeichnet worden. Politik brauche Kunst als Form der Korrektur, sagte Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin, Theresia Bauer (Grüne), am Samstag bei der Ehrung in Stuttgart. mehr

Rekordpreis für Tasse aus China

"Hühnertasse" für 36 Millionen Dollar versteigert

Rekord bei einer Auktion bei Sotheby's: Eine mehr als 500 Jahre alte Tasse aus der chinesischen Ming-Dynastie ist in Hongkong für 36 Millionen Dollar (rund 26 Millionen Euro) versteigert worden.  mehr

Kunstsammler lenkt ein

Gurlitt lässt Herkunft der Bilder prüfen

Der Bund, der Freistaat Bayern und der Kunstsammler Cornelius Gurlitt sind sich einig: Alle Bilder des Kunstfunds, die im Verdacht stehen, NS-Raubkunst zu sein, werden auf ihre Herkunft untersucht und gegebenenfalls erstattet. Von Bertram Müllermehr

Rückgabe der "Sitzenden Frau"

Sammlung Gurlitt: Weiterer Anspruchsteller fordert Matisse-Bild

Es sah nach einem Durchbruch im Fall Gurlitt aus: Eigentlich stand die Rückgabe der "Sitzenden Frau" von Matisse an die Erben eines jüdischen Kunsthändlers kurz bevor - doch jetzt hat sich ein weiterer Anspruchsteller gemeldet. Das bedeutet mindestens Verzögerung. mehr