Fotoausstellung Thomas Billhardt

So war sie, die DDR

Düsseldorf/Berlin. Vor 25 Jahren fiel die Mauer, aus dem zweigeteilten Deutschland wurde wieder eins. Von der DDR ist nicht viel geblieben, außer in Erinnerungen und natürlich auf Fotos. Eine Ausstellung zeigt sehr sehenswerte Fotografien von Thomas Billhardt, die den Alltag und das politische Milieu in der DDR von den 1950er-Jahren bis zum Mauerfall dokumentieren. mehr

"Haut ab!"-Schau

Jüdisches Museum beleuchtet Ritual der Beschneidung

Nur ein harmloser Schnitt oder doch Körperverletzung? Wochenlang debattierte Deutschland im Sommer 2012 über die rituelle Beschneidung von kleinen Jungen. "Haut ab!" – unter diesem Namen will nun das Jüdische Museum Berlin dem Jahrtausende alten Ritual mit einer Ausstellung auf den Grund gehen. mehr

Fotokunst auf Instagram

Ein Künstler erweckt Kinoposter zum Leben

Seine Ideen sind so aberwitzig wie subversiv: Mit seinen Bildern integriert er berühmte Plakate der Filmgeschichte in eine reale Umgebung. Fiktion trifft Wirklichkeit in einem Motiv. Und wir sehen: Tolkiens Gollum trägt in Wirklichkeit Shorts und eine Martins-Laterne. Von Philipp Stempelmehr

Ausstellung

Die besten Leica-Fotos aller Zeiten

Was vor einigen Jahren die Digitalkamera war, war die vor 100 Jahren erfundene Kultkamera Leica in den 20er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Sie führte zu einer Demokratisierung der Fotografie und löste einen regelrechten Foto-Boom aus. Eine Ausstellung zeigt jetzt die besten Leica-Fotos aller Zeiten. mehr

Tipps zum 3. Oktober

Fünfmal Staunen im Rheinland

Düsseldorf, Köln und Bonn bieten zurzeit eine Fülle attraktiver Ausstellungen - von der Pop-Art im Museum Ludwig bis zur Weltraum-Schau in der Bundeskunsthalle Bonn. Der "Tag der Deutschen Einheit" eignet sich dazu, sie zu erleben. Von Bertram Müllermehr