Künstler hinterlässt umfangreiches Werk

Schweizer Maler Hans Erni mit 106 Jahren gestorben

Luzern. Der Schweizer Maler und Grafiker Hans Erni ist im Alter von 106 Jahren gestorben. Er gehörte zu den beliebtesten Malern der Alpenrepublik und hatte Künstler wie Pablo Picasso, Albert Einstein und Käthe Kollwitz noch persönlich gekannt. Erni war einer der ältesten noch aktiven Künstler der Welt - wenn nicht gar der älteste. Er starb am Samstag in einer Klinik seiner Heimatstadt Luzern, wie seine Familie am Sonntag mitteilte. mehr

"La Coiffeuse" in New Jersey

Vermisstes Picasso-Werk in Paketsendung aufgetaucht

Ein seit mehr als zehn Jahren vermisstes Gemälde von Pablo Picasso ist in einer Paketsendung in New Jersey aufgetaucht. Wie die "New York Times" berichtete, wurde das Werk "La Coiffeuse" ("Die Friseurin") aus dem Jahre 1919 im Dezember mit einem Paketdienst von Belgien nach New York verschickt. mehr

Essen/Düsseldorf

Gursky-Galeristin sagt als Zeugin aus

Am elften Verhandlungstag im Betrugsprozess gegen Helge Achenbach hat das Landgericht Essen gestern den Insolvenzverwalter mehrerer Firmen der Achenbach-Gruppe befragt. Es ging vor allem um die Geschäfte Achenbachs mit den Aldi-Erben. Von Stefani Geilhausenmehr

Portigon-Sammlung

Günther Uecker bezeichnet Kunstverkauf als "Schande"

Nachdem sich Zero-Künstler Heinz Mack kritisch zu den beabsichtigten Kunstverkäufen der Landesregierung NRW aus dem Bestand der Portigon geäußert hat und sogar Vergleiche zum Umgang der Nationalsozialisten mit Kunst anstellte, hat jetzt auch der Künstler Günther Uecker das Wort ergriffen. Von Annette Bosettimehr