| 09.26 Uhr

Entscheidung des Stadtrats
Helsinki bekommt doch kein Guggenheim-Museum

Helsinki bekommt doch kein Guggenheim-Museum - Finanz-Bedenken
So hätte das geplante Guggenheim-Museum aussehen sollen (Archiv). FOTO: ap
Helsinki. Es ist das endgültige Aus nach einer langen Diskussion: Die finnische Haupstadt Helsinki bekommt doch kein Guggenheim-Museum. Das hat der Stadtrat entschieden.

Nach einer fast sechsstündigen Debatte votierte der Rat in der Nacht zum Donnerstag mit klarer Mehrheit gegen den Bau eines Ablegers des Museums für moderne Kunst. Das Vorhaben scheiterte vor allem an finanziellen Gründen.

Die Organisation Solomon R. Guggenheim Foundation hatte 2012 ein Guggenheim-Museum für Helsinki angeregt, nachdem es im Auftrag des Bürgermeisters eine Machbarkeitsstudie dazu gegeben hatte.

Allerdings lief die Stadtverwaltung in jenem Jahr Sturm gegen das 130 Millionen Euro teure Projekt. Eine um eine größere Privatfinanzierung ergänztes Angebot fand Anfang des Jahres dann doch deren Zustimmung, das letzte Worte hatte der Stadtrat. Dieser hielt die Restkosten von 80 Millionen Euro für Helsinki mehrheitlich aber für zu hoch.

Das nun beerdigte Projekt hatte unter Befürwortern und Gegnern in der Bevölkerung für hitzige Debatten gesorgt.

(hebu/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Helsinki bekommt doch kein Guggenheim-Museum - Finanz-Bedenken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.