| 18.31 Uhr

Berliner Akademie der Künste
Katharina Sieverding erhält Käthe-Kollwitz-Preis

Käthe-Kollwitz-Preis für Katharina Sieverding
Katharina Sieverding bekommt den Käthe-Kollwitz-Preis. FOTO: dpa
Berlin. Preisträgerin des diesjährigen Käthe-Kollwitz-Preises ist die Künstlerin Katharina Sieverding. Die Auszeichnung soll der Düsseldorferin am Dienstagabend in Berlin überreicht werden.

Die Fotografin Katharina Sieverding ist am Dienstag in Berlin mit dem diesjährigen Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste ausgezeichnet worden. Zur Verleihung des mit 12.000 Euro dotierten Preises wurde auch eine Ausstellung mit 19 großformatigen Werken Sieverdings eröffnet, wie die Akademie mitteilte.

Mit dem Käthe-Kollwitz-Preis werde eine deutsche Künstlerin geehrt, die seit den 60er Jahren das Zeitalter der großformatigen Fotokunst eingeleitet habe, hieß es. Sieverding stelle dabei grundsätzliche Fragen zu den künstlerischen, politischen und gesellschaftlichen Bedingungen für Produktionsprozesse und die Rezeption der Kunst. Film und Fotografie hätten von Anfang an im Hauptfokus ihres Schaffens gestanden.

Die in Prag geborene Sieverding lebt und arbeitet in Düsseldorf. Sie studierte zunächst an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg und arbeitete parallel als Assistentin von Fritz Kortner am Deutschen Schauspielhaus. Nach ihrem Wechsel an die Düsseldorfer Kunstakademie besuchte sie die Bühnenbildklasse von Teo Otto von 1964 bis 1967, wechselte dann bis 1971 zu Joseph Beuys und beendete ihr Studium 1974 in der Filmklasse von Ole John.

Noch bis Sonntag ist in der Bundeskunsthalle Bonn die Ausstellung "Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017" zu sehen. 2004 erhielt sie den Goslarer Kaiserring.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Käthe-Kollwitz-Preis für Katharina Sieverding


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.