| 16.13 Uhr

"Over The River"
Christo stoppt sein Kunstprojekt wegen Trump

"Over The River": Christo stoppt sein Kunstprojekt wegen Trump
Christo zieht sein aktuelles Projekt in den USA zurück (Archivaufnahme). FOTO: dpa, rwe lof kde
Frankfurt. Künstler Christo hat sein Großprojekt "Over The River" wegen der neuen US-Regierung abgesagt. "Wir konnten nicht zulassen, dass unser neuer Vermieter, die Regierung Trump, vom Projekt profitiert."

Das sagte Christo im Interview der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Der Künstler wollte für das Projekt den Arkansas River in Colorado auf einer Strecke von sechzig Kilometern auf mehreren Abschnitten mit insgesamt elf Kilometern silbrigem Stoff überspannen.

Christo betonte, dass es um "die Integrität des Werks" ginge, auch wenn durch die Absage Hunderttausenden möglichen Besuchern eine einmalige Erfahrung genommen werde. "Es darf nicht gegen seine Absicht missbraucht werden", sagte er. Auf die Frage, ob die Absage eine künstlerische oder eine politische Geste sei, antwortete Christo: "Es ist eine ästhetische Entscheidung."

(felt/KNA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Over The River": Christo stoppt sein Kunstprojekt wegen Trump


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.