| 09.34 Uhr

Düsseldorf
Malcolm Young ist tot

Malcolm Young ist gestorben - AC/DC-Rocker wurde 64 Jahre alt
FOTO: dpa, el sam hk
Düsseldorf. Der Mitbegründer der Rockband AC/DC ist mit 64 Jahren gestorben. Von Klas Libuda

Als Malcolm Young die Band verließ, hieß es zunächst, der Gitarrist würde nur eine Pause einlegen, es ginge ihm nicht gut. Das war Anfang 2014, aber zu AC/DC kehrte Malcolm Young nie mehr zurück. Der Mann, der an den großen Hits der Band, etwa an "Thunderstruck" und "Highway To Hell", mitgeschrieben hatte, war an Demenz erkrankt. Nun ist er gestorben.

1973 hatte Young die Band AC/DC in Sydney gegründet, gemeinsam mit seinem Bruder Angus, in dessen Schatten er bei Konzerten stets stand. Angus Young, das ist der Kerl, der bis heute bei Auftritten britische Schuluniformen trägt, der die Solos spielt und über die Bühne hetzt. Malcolm Young, zwei Jahre älter als sein Bruder, war der Rhythmusgitarrist. Er war der, der die Band auf Kurs hielt.

Diese bekannten Menschen sind 2017 gestorben FOTO: afp

1953 in Glasgow geboren - die Familie wanderte später nach Australien aus -, bekam Malcolm Young mit zehn Jahren seine erste Gitarre geschenkt, das Modell "Jet Firebird" der Marke Gretsch - Spitzname "The Beast". Mit dem Instrument entwickelte er einen Sound aus Präzision und Wucht, der seine Band und ihn spätestens mit den Alben "Highway To Hell" (1979) und "Back In Black" (1980) weltberühmt machte. "Back In Black" verkaufte sich weltweit mehr als 50 Millionen Mal. Nur Michael Jacksons "Thriller" und Pink Floyds "The Dark Side of the Moon" wurde häufiger verkauft.

Kein Wunder also, dass sich nun auch die großen Rockgiganten zu Wort meldeten: Black-Sabbath-Sänger Ozzy Osbourne beklagte den Tod eines Freundes, Kiss-Frontmann Paul Stanley den "eines der wirklich Großen". Kirk Hammett, Gitarrist bei Metallica, nannte Young legendär, und das war wohl nicht nur so dahergesagt. Unter Rockmusikern genoss Young bis zuletzt einen exzellenten Ruf. Auch der Gitarrenbauer Gretsch wusste das und widmetete dem Musiker schließlich sogar ein eigenes Modell aus dessen Lieblingsserie: die "Malcolm Young Salute Jet".

Gesundheitlich ging es Malcolm Young schon seit vielen Jahren nicht mehr gut; erst wurde er erfolgreich wegen Lungenkrebs behandelt, dann war es das Herz, das Probleme bereitete, später kam die Demenz hinzu. Im Herbst 2014 wurde schließlich klar, dass Malcolm Young nicht nur pausieren, sondern gar nicht mehr zu AC/DC zurückkehren würde. Die Band machte ohne ihn weiter und wird es nun sicher auch.

Malcolm Young ist tot. Er wurde nur 64 Jahre alt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Malcolm Young ist gestorben - AC/DC-Rocker wurde 64 Jahre alt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.