| 10.03 Uhr

New York
Modefotograf Bill Cunningham 87-jährig gestorben

New York. Der legendäre amerikanische Modefotograf Bill Cunningham ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 87 Jahren, wie jetzt die "New York Times" meldete. Danach sei er vor kurzem wegen eines Schlaganfalls in ein Krankenhaus gebracht worden. Cunningham, der den sich wandelnden Stil in der Millionenmetropole fotografierte, hatte nach Angaben des Blattes fast 40 Jahre für die Zeitung gearbeitet. 2009 wurde er zu einem lebenden Wahrzeichen New Yorks erklärt, wo er auf der Suche nach Motiven meistens mit dem Fahrrad in der Innenstadt unterwegs war. Bekannt war er auch für seinen bescheidenen Lebensstil. 2010 zeigte das Museum of Modern Art (MoMA) eine gefeierte Dokumentation über Cunninghams New York.

Durch seine Fotografie sei Cunningham selbst zu einer Art Berühmtheit geworden, schrieb die "New York Times" über den etwas eigensinnig wirkenden Mann. "Er ging nicht ins Kino. Er hatte keinen Fernseher. Er frühstückte fast jeden Morgen beim Stage Star Deli auf der West 55th Street, wo ein Kaffee und eine Wurst, Ei und Käse bis vor sehr kurzer Zeit für unter drei Dollar erhältlich waren."

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

New York: Modefotograf Bill Cunningham 87-jährig gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.