| 08.48 Uhr

Britische Sängerin
Adele mit Album "25" auf Rekordkurs

Adele – sie heult beim Komponieren
Adele – sie heult beim Komponieren FOTO: Mari Sarii
London. Die britische Sängerin Adele (27, "Hello") ist mit ihrem neuen Album "25" auf Rekordkurs. In den USA hat sie innerhalb von drei Tagen 2,3 Millionen Exemplare verkauft. Brancheninsider erwarten, dass Adele einen von der Gruppe NSYNC aufgestellten Rekord brechen wird.

Das berichtete "Billboard.com" unter Berufung auf das Marktforschungsunternehmen Nielsen Music am Montag (Ortszeit). Seit 1991 untersucht das Unternehmen die Musikverkäufe detailliert. Seitdem ist nur ein Album mehr als zwei Millionen Mal innerhalb einer Woche verkauft worden - "No Strings Attached" der Gruppe NSYNC im Jahr 2000. Brancheninsider erwarten, dass Adele deren Rekord einstellen wird.

Auch aus ihrem Heimatland Großbritannien gibt es gute Neuigkeiten für die 27-jährige Sängerin. Dort sieht es ganz danach aus, dass "25" das am schnellsten verkaufte Album überhaupt sein wird. Die Official Charts Company vermeldete am Montag 538.000 Verkaufe innerhalb der ersten drei Tage.

Glorreiches Comeback: Adele schlägt Taylor Swift

Für Adele scheint sich auszuzahlen, dass "25" auf den populären Streamingdiensten nicht zu hören ist - es gibt das Album nur als CD oder Download. Adele folgt damit dem Vorbild von Taylor Swift, die vor einem Jahr ihr Hit-Album "1989" medienwirksam dem Streaming-Marktführer Spotify vorenthielt. Das trieb den CD-Absatz in die Höhe.

Zuletzt sorgte Adele mit einer witzigen Aktion für Furore: Sie nahm an einem eigenen Doppelgängerwettbewerb teil - mit falscher Nase.

(lsa/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Adele mit Album "25" auf Rekordkurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.