| 17.16 Uhr

"Hardwired ... To Self-Destruct"
Metallicas neues Album stürmt die Charts

Metallica rockt das "Revier"
Metallica rockt das "Revier" FOTO: dpa, frg lre
Baden-Baden. Wieder einmal stehen Metallica auf dem Platz 1 der Album-Charts: Mit ihrem neuen Album "Hardwired ... To Self-Destruct" stürmen sie die deutsche Rangliste.

Es handle sich schon um das achte Nummer-eins-Album der US-amerikanischen Rockgiganten in Deutschland, teilte GfK Entertainment am Freitag mit. Metallica sei der "erfolgreichste Album-Start 2016" gelungen, hieß es ohne genauere Angaben.

Unser Kollege Tobias Dupke hat sich die Scheibe angehört und ein Urteil gefällt.

Deutschrapper Sido startet mit "Das goldene Album" auf Platz zwei. Einen Riesensatz vom 65. auf den 3. Platz macht Schlagerstar Helene Fischer mit "Weihnachten". Das Album, das die erfolgreichste Veröffentlichung in Deutschland 2015 war, erschien nun in einer Deluxe-Ausgabe mit acht weiteren Songs.

Gefragt bleibt die Musik von Leonard Cohen: Sein letztes Album "You Want It Darker" hält sich als Vierter in der Charts-Spitze, die "Greatest Hits" stehen auf Platz 23. Cohen war am 7. November im Alter von 82 Jahren gestorben. Die Top Fünf komplettiert Unheilig mit "Von Mensch zu Mensch".

An der Spitze der Single-Charts gibt es keine Veränderung: Rory Graham aka Rag'n'Bone Man ("Human") führt weiter vor Clean Bandit feat. Sean Paul & Anne-Marie ("Rockabye") und David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis ("Would I Lie To You"). Den besten Neueinstieg schafft die australische Sängerin Sia mit "Never Give Up".

 

(felt/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Hardwired ... To Self-Destruct": Metallicas neues Album stürmt die Charts


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.