Eilmeldung
Deutsche Bahn:

Große Mehrheit der Lokführer stimmt für Streiks

Neues Album „They Want My Soul“

Spoon könnten nun endlich ihren Durchbruch erleben

Das ist nun also die Platte für den Durchbruch.  Seit zehn Jahren gibt es die Band Spoon aus Austin, Texas bereits. Sie hat eine Reihe Alben veröffentlicht , von denen "Ga Ga Ga Ga Ga" (2007) und "Transference" aus dem Jahr 2010 wirklich großartig sind. Aber die Fans sind doch nicht so zahlreich, wie man sich das gedacht hatte. Das könnte sich nun indes ändern, denn "They Want My Soul" ist ein Rock-Album, das mit dem Mainstream flirtet, und es ist tatsächlich ziemlich gelungen. Von Philipp Holsteinmehr

Kluge Musik klingt gut

Das Debütalbum der Konzeptkünstlerin Fatima Al Quadiri heißt "Asiatisch"

Das erste Lied ist eine Coverversion der Geständnishymne "Nothing Compares 2 U", die Prince einst für Sinead O'Connor schrieb. Hier wird das Lied allerdings mit einem Nonsense-Text versehen, und zwar auf Mandarin: Die Worte gibt es, aber sie ergeben aneinandergereiht keine Bedeutung. Die Chinesin Helen Feng singt es, es heißt nun "Shanzhai", was der Begriff ist für täuschend echt gefälschte Markenartikel. Besser hätte man diese Platte nicht eröffnen können. Von Philipp Holsteinmehr

Matana Roberts

"Coin Coin Chapter II: Mississippi Moonchile"

Wut ist nicht der schlechteste Antrieb für einen Künstler, und die 35 Jahre alte Saxofonistin Matana Roberts ist ganz offensichtlich ziemlich wütend. Obama, sagt die Jazzerin, die in Chicago zur Welt kam und nun in New York lebt, habe zwar vieles zum Guten verändert. Dennoch sei es immer noch problematisch, als schwarze Frau in Amerika zu leben; die Rassen- und Klassenunterschiede existierten nach wie vor. Und obwohl er ja noch regiert, spricht Roberts bereits von der Post-Obama-Periode. Von Philipp Holsteinmehr