| 15.22 Uhr
Holstein hört
Wire: "The 15th"
Holstein hört: Wire: "The 15th"
FOTO: Plattenfirma
Das muss man sich wieder anhören, dieses großartige Lied: „The 15th“ von Wire. Es ist der dritte Song auf der LP „154“, die ohnehin meine liebste von Wire ist. Von Philipp Holstein

(Die Platte heißt übrigens so, weil Wire zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 154 Konzerte gespielte hatte.) Würde eine Band dieses Stück, das ja schon 1979 erschienen ist, heute veröffentlichen, sie wäre auf allen Musikmagazin-Titelseiten. Großer Hype, viel Euphorie. Ehrlich gesagt habe ich nie begriffen, um was es in dem Lied eigentlich geht - das ist ja das Vorrecht von Hörern englischsprachiger Popmusik, dass sie nicht alles verstehen müssen, um nachvollziehen zu können. Aber wenn Colin Newman die Refrain-Zeile „Providing, deciding, it was soon there“ singt, dann klingt das sehr wehmütig, nach „Jugend verweht“ und „Liebe fort“, nach happy to be sad. Jedenfalls: schönstes Lied der Welt.

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar