| 14.16 Uhr

"I Never Promised You a Rose Garden"
Country-Legende Lynn Anderson ist tot

Bilder aus dem Leben von Lynn Anderson
Bilder aus dem Leben von Lynn Anderson FOTO: dpa, tb_kde
Los Angeles. Die Country-Legende Lynn Anderson ist tot. Die Sängerin sei im Alter von 67 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben, meldeten US-Medien am Samstag. Laut CNN starb Anderson, deren Lied "I Never Promised You a Rose Garden" weltweit ein Hit wurde, bereits am Donnerstag in Nashville in einem Krankenhaus, in das sie wegen einer Lungenentzündung eingeliefert worden war.

Die in Kalifornien aufgewachsene Sängerin hatte eine Reihe von Hits in den USA, bevor sie mit "I Never Promised You a Rose Garden" die Charts in aller Welt stürmte. Die Langspielplatte mit dem gleichnamigen Titel aus dem Jahr 1971 war jahrelang die meistverkaufte Country-LP. Erst 1997 wurde der Rekord von einem Album von Shania Twain eingestellt.

"Lynn blüht nun in Gottes Rosengarten", zitierten US-Medien die berühmte Country-Sängerin Dolly Parton. "Wir werden sie vermissen und uns voller Liebe an sie erinnern."

Anderson wurde in Grand Forks im US-Bundesstaat North Dakota geboren. Ihre Mutter Liz Anderson war eine bekannte Songwriterin. 1970 zog Lynn Anderson in das Country-Mekka Nashville und startete dort durch. Neben ihrem mit einem Grammy ausgezeichneten Song "I Never Promised You a Rose Garden" hatte sie in ihrer vier Jahrzehnte umspannenden Karriere weitere Hits wie "Cry", "How Can I Unlove You", "Keep Me in Mind", "You're My Man" und "Fool Me". Bis zuletzt trat sie mit ihrer Musik auf, erst im Juni war ein Gospel-Album von ihr erschienen.

Weitere Informationen zu Lynn Anderson in unserer Bildergalerie.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lynn Anderson: Country-Legende ist tot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.