| 14.55 Uhr

Edmonton
Meat Loaf kollabiert bei Konzert

Meat Loaf kollabiert bei Konzert in Edmonton in Kanada
Der US-amerikanische Musiker Meat Loaf (Archivaufnahme vom 3.12.2011). FOTO: dpa, pse sab sup jhe
Edmonton. Der US-Rocker Meat Loaf (68) ist bei einem Konzert im kanadischen Edmonton zusammengebrochen.

Das berichtete die Zeitung "Edmonton Journal". Der 68-Jährige ("I'd Do Anything For Love") wurde nach Angaben von Augenzeugen am Donnerstagabend ins Krankenhaus gebracht. Auch die Nachrichtenagentur Canadian Press meldete, Meat Loaf sei in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Über seinen Zustand gab es zunächst keine Informationen.

Auf Videos von der Vorstellung war zu sehen, wie sich der 68-Jährige bei seinem Klassiker "I'd Do Anything For Love (But I Won't Do That)" vornüber beugt, dann das Mikrofon fallen lässt und auf den Boden stürzt. Musiker eilten ihm zur Hilfe und es wurde still im Saal.  Ein Zuschauer postete folgendes Video auf Twitter.

Konzertbesucher Mikey McBryan sagte, die Fans seien kurz darauf aufgefordert worden, zu gehen. Meat Loaf habe schon vorher Probleme gehabt, berichtete der 33-Jährige. "Er hat Wörter vergessen, Einsätze verpasst, aber das war verzeihlich. Wir haben es alle geliebt und sind mitgegangen, und dann hat es einfach eine Wende zum Schlimmen genommen."

Der schwergewichtige Sänger, der 1977 mit dem Album "Bat Out Of Hell" legendär wurde, hatte in Kanada bereits zwei Konzerte aus gesundheitlichen Gründen abgesagt - am Samstag in Moose Jaw und am Dienstag in Calgary. Sein Markenzeichen sind theatralische und opernhafte Songs wie "Paradise By the Dashboard Light" und "Two Out Of Three Ain't Bad". "Bat Out Of Hell" ist eines der meistverkauften Alben der Popgeschichte, 1993 und 2006 erschienen Fortsetzungen. Für "I'D Do Anything For Love" aus dem zweiten Teil erhielt er einen Grammy.

Meat Loaf, dessen bürgerlicher Name Marvin Lee Aday ist, trat auch als Schauspieler in Erscheinung - unvergesslich ist vor allem sein Auftritt in "The Rocky Horror Picture Show".

Der Sänger ist schon früher bei Konzerten kollabiert. 2011 eilten Sanitäter in Pittsburgh auf die Bühne, um ihm zu helfen - er stand aber auf und stand die Show bis zum Ende durch. 2003 brach er in der Wembley Arena in London zusammen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach eigenen Angaben leidet er an Asthma und einem unregelmäßigen Herzschlag.

(vondi/felt/dpa/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meat Loaf kollabiert bei Konzert in Edmonton in Kanada


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.