| 12.54 Uhr

Open-Air
Mehr als 100.000 Besucher strömen zum Glastonbury Festival

Eindrücke vom Festival-Gelände
Eindrücke vom Festival-Gelände FOTO: ap
Pilton. Drei Tage Camping bei heftigem Regen, dazu Auftritte von Adele, Coldplay oder Skepta: Das ist das legendäre Glastonbury Festival in England. Am Mittwoch ging's los; wir zeigen die schönsten Bilder von dem Spektakel. Von Marie von Diergardt

Seit den 70er-Jahren ist das Glastonbury Festival ein Publikumsmagnet. Auf dem riesigen Gelände gibt es zahlreiche Bühnen für Musikrichtungen aller Art - von Hip-Hop, Indie und Elektro-Musik, bis hin zu Folk und Jazz. Zu den bekanntesten Headlinern zählen Adele, Coldplay, Skepta und Disclosure. 

Neben den musikalischen Acts gibt es jedoch auch Theater, Comedy, Tanz und sogar einen Zirkus. Glebeland, Tor View Lookout, Circus Big Top und viele andere Gruppen performen unter der Kategorie "Theatre and Circus Fields".

Das sind die besten Festivals in Europa 2016 FOTO: dpa, pla

Starker Regen sorgte am Mittwoch für eine wahre Schlammschlacht auf dem Gelände. Aus vergangenen Jahren haben die Organisatoren jedoch Erfahrung mit dem typisch englischen Wetter. Auch die Fans lassen sich von dem Regen die gute Laune nicht nehmen.

Das Open-Air-Festival findet etwa zehn Kilometer von Glastonbury entfernt auf einer Farm statt. Für die Besucher gibt es Übernachtungsmöglichkeiten in einer Zeltstadt. Ein Ticket für drei Tage, inklusive Camping, kostet etwa 228 Pfund. Für das diesjährige Event waren sie schon nach einer halben Stunde ausverkauft.

Wie lustig spontane Schlammschlachten auf Festivals werden können, beweist auch dieses Beispiel aus der Schweiz.

Festival-Fans haben in diesem Jahr einen vollen Terminkalender. 2016 ist in ganz Europa viel los.

Eines der nächsten großen Festival-Events im Rheinland ist das Kölner Summerjam.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mehr als 100.000 Besucher strömen zum Glastonbury Festival


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.