| 20.50 Uhr

Philosophischer Electro-Rock aus NRW
"microClocks": Für die Welt ist es 5 vor 12

Philosophischer Electro-Rock aus NRW: "microClocks": Für die Welt ist es 5 vor 12
Die "micrClocks" stellen sich musikalisch den Problemen unserer Zeit. FOTO: Rosenheim Rocks
Düsseldorf (RPO). Überwachungstaat, Finanzkrise, Kriege, Hungersnöte, Umweltverschmutzng und Entmenschlichung – für viele Menschen steht die Welt an einem Scheidepunkt. Für andere ist es sogar schon "5 vor 12". So auch für die Elektro-Rock-Kombo "microClocks" aus dem Ruhrgebiet. Mit ihrem neuen Album "Opinions are on sale" stellen sie die drängendsten Fragen unserer Zeit. Von Uwe Felten

Mit der ersten Single-Auskopplung aus dem Album, "Is anybody out there", hat die Band nun schon Platz acht der Deutschen Alternativen Charts (DAC) erreicht.

"microClocks" reflektieren in ihrer Musik eben jenes Ticken, welches sich oft kalt, mechanisch und industriell anfühlt, und vermischen es mit dem vertrauten Pochen unseres Herzschlages. Elektronisch-treibende Rhythmen sind das Herzstück des modernen und dennoch tiefgründigen Electro-Rocks der Gruppe aus NRW. In ihnen schlägt der Puls unserer Welt – einer sich schnell veränderbaren Welt, in der Wertmaßstäbe zu Trend-Erscheinungen verkommen und Machtgefüge und Weltordnungen sich wie ein kalter Ostwind ändern und den Menschen ein Gefühl von Unsicherheit und Ausgeliefertsein einhauchen.

Und das spiegelt sich auch in den Songs des Albums wider. Beginnt "Opinions are on sale" mit "Hyperion" und der Singleauskopplung "Is anybody out there" noch eingängig und fast popig – vieles erinnert an die Musik und Stimmlage der UK-Band James und ihr Album "Gold Mother" – so werden die Songs im Verlauf des Albums deutlich anspruchsvoller, härter und auch textlich interessanter.

Die absoluten Highlights verstecken sich gegen Ende: Mit "New world order" und "All eyes on you" treffen microClocks genau die Fragen, die sich ein nachdenklich durchs Leben gehender Mensch stellen sollte.

"Wie kann es sein, dass wenige Mächtige die Welt nach ihren Vorstellungen gestalten und den Rest der Menschheit zu ihren Zwecken lenken wie Zuchtvieh?", fragen microClocks und "Darf der technische Fortschritt dazu genutzt werden, Menschen zu kontrollieren? Und muss man sich im Namen der Sicherheit unter Generalverdacht stellen lassen?"

Längst sind Szenarien, die noch vor zwei Jahrzehnten wie ein abgedrehter Science Fiction-Film auf uns gewirkt haben, Realität. "Es ist Zeit, sich zu wehren", sagen microClocks daher ganz deutlich.

microClocks schaffen mit ihrer Musik ein künstlerisches Universum, das sich ebenso apokalyptisch wie träumerisch anfühlt und das Raum für konstruktives Denken bietet. Raum für Lösungsansätze. Raum, der Menschen berührt und erreicht. Bereits im Zuge ihrer Debüt-EP "circular waves" erhielt die Band Preise sowie Förderungen des Landes NRW und verschiedene Kulturformate von Sendern wie 1Live, WDR, SWR.

Für ihr erstes Video heimsten die Musiker gar den deutschen Rock/Pop-Preis ein. Nun wenden sie sich mit "Opinions are on sale" erstmalig an die breite Öffentlichkeit und schicken am 28. Oktober ihre erste Single mit dem Titel "Is anybody out there?" voraus.

(RPO)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Philosophischer Electro-Rock aus NRW: "microClocks": Für die Welt ist es 5 vor 12


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.