| 13.17 Uhr

MTV Video Music Awards 2015
Musik-Elite trifft sich in Los Angeles

MTV Video Music Awards 2015
MTV Video Music Awards 2015 FOTO: Gil C
Düsseldorf . Am Sonntag, den 30. August 2015 ist es wieder soweit. Die Crème de la Crème der Musikszene kommt im "Microsoft Theater" in Los Angeles für die jährlichen MTV Video Music Awards zusammen, bei denen die Künstler für ihre Musikvideos oder besonderen Leistungen ausgezeichnet werden.  Von Cedrik Kehnen

Dabei werden Songs und die Sänger selbst in verschiedene Kategorien eingeteilt. Diese Kategorien sind beispielsweise bestes Rock-Video oder beste Zusammenarbeit. Gastgeberin dieses Jahr ist Sängerin Miley Cyrus.

Hier ein Überblick über die Sparten und die Nominierten: 

Video des Jahres

  • Mark Ronson feat. Bruno Mars mit "Uptown Funk"
  • Beyonce mit "7/11"
  • Ed Sheeran mit "Thinking Out Loud" 
  • Kendrick Lamar mit "Alright"
  • Taylor Swift feat. Kendrick Lamar mit "Bad Blood" 

Bestes Video (Männer) 

  • Ed Sheeran mit "Thinking Out Loud"
  • Kendrick Lamar mit "Alright"
  • Mark Ronson feat. Bruno Mars mit "Uptown Funk" 
  • Nick Jonas mit "Chains"
  • The Weekend mit "Earned It"

Bestes Video (Frauen)

  • Beyonce mit "7/11"
  • Elli Goulding mit "Love Me Like You Do" 
  • Niki Minaj mit "Anaconda"
  • Sia mit "Elastic Heart"
  • Taylor Swift mit "Blank Space"

Vielversprechenster Künstler

  • Fetty Wap mit "Trap Queen"
  • FKA Twigs mit "Pendulum" 
  • George Ezra mit "Budapest"
  • James Bay mit "Hold Back The River"
  • Vance Joy mit "Riptide"

Bestes Pop-Video

  • Beyonce mit "7/11"
  • Ed Sheeran mit "Thinking Out Loud"
  • Mark Ronson feat. Bruno Mars mit "Uptown Funk"
  • Maroon 5 mit "Sugar"
  • Taylor Swift mit "Blank Space"

Bestes Hip-Hop-Video

  • Big Sean feat. E-40 mit "IDFWU"
  • Fetty Wap mit "Trap Queen"
  • Kendrick Lamar mit "Alright"
  • Nicki Minaj mit "Anaconda"
  • Wiz Khalifa feat. Charlie Puth mit "See You Again" 

Bestes Rock-Video

  • Artic Monkeys mit "Why'd You Only Call Me When You're High"
  • Fall Out Boy mit "Uma Thurman"
  • Florence + The Machine mit "Ship To Wreck"
  • Hozier mit "Take Me To Church"
  • Walk The Moon mit "Shut Up and Dance"

Beste Zusammenarbeit 

  • Ariana Grande & The Weekend mit "Love Me Harder"
  • Jessi J, Ariana Grande & Nicki Minaj mit "Bang Bang"
  • Mark Ronson feat. Bruno Mars mit "Uptown Funk"
  • Taylor Swift feat. Kendrick Lamar mit "Bad Blood"
  • Wiz Khalifa feat. Charlie Puth "See You Again"

Video mit sozialer Botschaft

  • Big Sean feat. Kanye West & John Legend mit "One Man Can Change The World"
  • Colbie Caillat mit "Try"
  • Jennifer Hudson mit "I Still Love You"
  • Rihanna mit "American Oxygen"
  • Wale mit "The White Shoes"

Zurzeit kann man auch noch auf der amerikanischen Internetseite von MTV für den "Song of Summer", also den Sommerhit des Jahres abstimmen. Zudem werden während der Show Superstars wie Macklemore, Pharrell Williams und Demi Lovato live auftreten.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

MTV Video Music Awards 2015: VMA finden am Sonntag in Los Angeles statt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.