| 15.47 Uhr

"Pen-Pineapple-Apple-Pen"
Pikataro schafft es mit Nonsens-Song ins Guinness-Buch

"Pen-Pineapple-Apple-Pen": Pikataro schafft es mit Nonsens-Song ins Guinness-Buch
Pikataro mit seiner Guiness-Buch-Urkunde. FOTO: afp, kn
Tokio . Nur 45 Sekunden lang ist der Nonsens-Song des japanischen Komikers Pikotaro. Und trotzdem hat er es damit nicht nur in die Top 100 der US-Billboard-Charts geschafft, sondern auch ins Guinness-Buch der Rekorde.

Sein "Pen-Pineapple-Apple-Pen" ist der kürzeste Song, der jemals in den Charts landete. "Meine plötzliche Popularität überrascht mich", sagte der 53-Jährige am Freitag bei der Entgegennahme seiner Urkunde in Tokio.

In dem Video tanzt der in einen seltsamen Pyjama mit Schlangendruck gekleidete Komiker nach Art von Gangam Style und singt dabei sinnfreie Texte wie: "Ich habe einen Stift. Ich habe einen Apfel. Apfel-Stift." Seit August wurde sein kurzes Video auf YouTube 67 Millionen Mal angeklickt, in der vergangenen Woche landete dann sein Nonsens-Song auf Platz 77 der Billboard-Charts.

Allerdings erhielt der 53-Jährige unverhofft Unterstützung von Justin Bieber: Nachdem der kanadische Sänger den Clip als sein "Lieblingsvideo im Internet" bezeichnet hatte, startete Pikotaro erst richtig durch. "Ohne Justin wären nur vier Leute gekommen", witzelte der Komiker deshalb auch auf seiner Pressekonferenz. Jetzt plant er nach eigenen Angaben eine "Welttournee" und "viele neue Spaßlieder".

(felt/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Pen-Pineapple-Apple-Pen": Pikataro schafft es mit Nonsens-Song ins Guinness-Buch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.