| 13.01 Uhr

Zu viel Gekreische
Justin Bieber unterbricht Konzert

Zu viel Gekreische: Justin Bieber unterbricht Konzert
Justin Bieber verließ verärgert die Bühne. FOTO: ap, PM DC CV
Manchester. Bei einem Konzert hat sich der Popstar bei seinen britischen Fans über zu viel Gekreische beschwert. Nach Buhrufen und weiteren Störungen unterbrach er seinen Auftritt und warf das Mikro weg.

Eigentlich lieben es die Promis, wenn sie von ihren Fans mit Applaus gefeiert werden. Doch Sänger Justin Bieber wird der Rummel derzeit offenbar zu viel. Seine Fans im britischen Manchester forderte er auf, mit dem Gekreische aufzuhören. Als das nichts brachte, verließ er genervt die Bühne. Das Mikro bekam den Frust des 22-Jährigen ab.

In den sozialen Netzwerken kursieren Bilder und Videos des Vorfalls. Vor seinem Abgang versuchte der Teenie-Schwarm mehrere Minuten lang, seine überemotionalen Fans zu beruhigen. "Das Kreischen in den Pausen muss aufhören", soll er ins Publikum gerufen haben. "Ich glaube nicht, dass ihr schreien müsst, wenn ich versuche, etwas zu sagen." Doch die Menge tobte weiter, solange bis Bieber die Geduld verlor.

So war das Justin Bieber Konzert in Köln

Sein vorzeitiger Abgang von der Bühne geschieht nicht zum ersten Mal. Auch in der vergangenen Woche forderte Justin Bieber bei einem Konzert in Birmingham mehr Ruhe und soll die Kreischerei als "widerlich" bezeichnet haben.

Dass der Star keine Scheu hat, sich mit seinen Fans anzulegen, ist längst bekannt. Im August sperrte er seinen eigenen Instagram-Account, nachdem Fans dort beleidigende Kommentare gegen seine angeblich neue Freundin hinterlassen hatten.

(mro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zu viel Gekreische: Justin Bieber unterbricht Konzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.