| 08.20 Uhr

Göteborg
Nach dem Beinbruch singt er weiter

Göteborg. Frontmann der Foo Fighters ließ sich von Bühnenunfall nicht beirren.

Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl hat sich bei einem Konzert in Schweden ein Bein gebrochen und den Auftritt nach kurzer Behandlung im Krankenhaus fortgesetzt. Grohl sei Freitagnacht in Göteborg von der Bühne gestürzt, berichtete die britische Zeitung "The Guardian" auf ihrer Website, auf der sie auch ein Video veröffentlichte.

Darin ist zu sehen, wie Grohl - noch immer mit einem Mikrofon in der Hand - der Menge zuruft: "Ich glaube, mein Bein ist gebrochen. Ich werde ins Krankenhaus fahren. Ich werde mich behandeln lassen, und dann komme ich zurück."

Tatsächlich kehrte der Musiker später mit verbundenem Bein zurück und setzte den Auftritt im Sitzen fort. Beim Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlichte die Band später ein Röntgenbild, auf dem ein gebrochener Knochen zu sehen ist. Darüber die Worte: "Danke Göteborg. Das war großartig."

Das englische Wort "Foo" ist die Bezeichnung für unbekannte Flugobjekte während des Zweiten Weltkriegs. Die Band wurde 1995 gegründet.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Göteborg: Nach dem Beinbruch singt er weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.