| 08.42 Uhr

Gesagt
Precht im Wortlaut

Richard David Precht im Düsseldorfer Schauspielhaus über die großspurigen Statements von Welterklärern: "Wer von der Menschheit spricht, lügt und macht nur heiße Luft. Denn ,die Menschheit' gibt es nicht."

Über das in Mode gekommene Schlagwort des autonomen Fahrens: "Autonomes Fahren ist ein Lügenbegriff. Denn eigentlich ist damit ein fremdbestimmtes, also heteronomes Fahren gemeint. Wir sollen das Fahren also aus der Perspektive des Autos denken."

Über die Verhandlungen der Jamaika-Koalitionäre unter anderem zum künftigen Arbeitsmarkt: "Sie dekorieren auf der Titanic nur die Liegestühle um."

Über die nach wie vor wachsende Beliebtheit der großen und schweren SUV's unter Deutschlands Autofahrern: "Nie waren Dinosaurier so groß wie zu jener Zeit, kurz bevor sie ausstarben."

Über die Zukunft des innerstädtischen autonomen Verkehrs und den damit verbundenen Verlust des Autos als Statussymbol: "Was nützt einem der Porsche, wenn man ihn nicht mehr sehen kann."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gesagt: Precht im Wortlaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.