| 07.50 Uhr

London
Stimmband-Probleme: Adele bricht Tournee ab

London. Nun wird über das Karriere-Ende einer der erfolgreichsten Sängerinnen des 21. Jahrhunderts spekuliert. Von Christopher Weckwerth

Popstar Adele (29) hat ihre Welttournee kurz vor dem Ende wegen Problemen mit den Stimmbändern abgebrochen. "Es tut mir leid, ich bin am Boden zerstört", teilte sie am Wochenende auf ihrer Webseite mit. "Zu sagen, es bricht mir das Herz, wäre eine komplette Untertreibung", sagte die britische Sängerin, die mit dem Lied "Hello" einen Welthit landen konnte.

Adele hatte bereits in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme mit ihrer Stimme gehabt und war aus diesem Grund auch schon operiert worden. Die jüngsten Konzertabsagen nährten Gerüchte, die Musikerin könnte möglicherweise ihre Karriere beenden.

"Es fühlte sich an, als müsste ich mich die ganze Zeit räuspern, besonders letzte Nacht", berichtete die Sängerin im Internet. Daraufhin sei sie zu einem Facharzt gegangen. Wegen ihrer angeschlagenen Stimmbänder mussten bereits die letzten beiden Auftritte ihrer Tournee an diesem Wochenende ausfallen.

Es falle ihr schwer, die Tour nach 121 Shows bei nur noch zwei bevorstehenden Auftritten kurzfristig abzubrechen: "Diesen Meilenstein in meiner Karriere nicht zu vollenden, ist etwas, womit ich Schwierigkeiten habe klarzukommen, und ich wünschte, ich müsste das nicht schreiben." Sie habe in ihrer Not sogar überlegt, Playback zu singen. "Aber ich habe das nie getan und ich kann euch das in einer Million Jahren nicht antun."

Insgesamt waren vier Konzerte in Wembley zum Abschluss der Tournee geplant. Zwei davon fanden bereits statt. "Es waren die größten und besten Shows meines Lebens", sagte Adele. Jeweils etwa 98 000 Fans waren zu den Konzerten gekommen. Ihre Welttournee führte Adele in verschiedene europäische Länder sowie nach Amerika und Ozeanien.

Nach ihrem letzten Auftritt in der vergangenen Woche hatte es schon Berichte gegeben, denen zufolge Adele mit einer handgeschriebenen Notiz einen möglichen Rückzug vom Bühnengeschäft nach Beendigung der aktuellen Tour angedeutet habe. Ihr Management bestätigte das jedoch nicht.

Adele hatte für die Wembley-Konzerte von der Fachpresse hervorragende Kritiken bekommen. Auch menschlich hatte sie kürzlich viele Briten beeindruckt: Sie besuchte nach dem katastrophalen Hochhaus-Brand in London überraschend Opfer wie auch die am Einsatz beteiligte Feuerwehr. Sie tröstete Betroffene, umarmte sie und versorgte die Feuerwehrleute in Chelsea mit Kuchen.

Adele, am 5. Mai 1988 in London geboren, wuchs als Einzelkind bei ihrer alleinerziehenden Mutter im im Norden Londons auf. Bereits im Alter von vier Jahren begann sie mit dem Singen.

Die Oscar-, Golden-Globe- und fünfzehnfache Grammy-Awards-Gewinnerin hat bisher mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft. Damit gehört sie zu den erfolgreichsten Sängerinnen des 21. Jahrhunderts.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

London: Stimmband-Probleme: Adele bricht Tournee ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.