| 07.42 Uhr

Über das besondere Leben im Bistro

Mittlerweile sieht man sie überall: Menschen, die denn Alltag in die Gastronomie verlagert haben. Dort sitzen sie vor einem Cappuccino und verrichten ihr Tagwerk am Laptop. Erfunden aber haben diese Lebensweise die Franzosen. Die Caféhausexistenz wurde dort bereits von Existenzialisten gelebt. Der Anthropologe Marc Augé hat sich den Orten dieses Lebensart gewidmet, er hat eine Liebeserklärung geschrieben an die Pariser Bistros. Er spürt den Plaudereien nach, dem vielsagenden Schweigen und den intensiven Blicken. Und der Autor erzählt auch von sich, von seiner Studienzeit im Quartier Latin Revue und wie er dort Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre traf. kl
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Über das besondere Leben im Bistro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.