| 08.31 Uhr

Kurzkritik
Wie New Yorks Kapital die Welt regiert

Die USA zählen 540 Dollar-Milliardäre. Danach kommt China mit 251, in Deutschland gibt es 120. Diese Personen lassen wie andere Superreiche ihr Geld von einem Netz von US-Vermögensverwaltern anlegen, die vornehmlich in New York beheimatet sind. Der Handelsblatt-Autor Hans-Jürgen Jakobs hat deren Macht in seinem neuen Buch mit einem Team von Redakteuren der Wirtschaftszeitung systematisch durchleuchtet. Herausgekommen ist ein Kompendium der globalen Wirtschaftselite, leicht lesbar, doch voller grundlegender Einsichten. Wer die Akteure der globalen Finanzwelt kennenlernen will, muss dieses Buch lesen. Nur die Auswahl ist bisweilen willkürlich. Warum etwa TUI-Chef Friedrich Joussen zur Super-Elite zählt, Vodafone-Chef Vittorio Collao nicht, muss der Autor erklären. kes
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kurzkritik: Wie New Yorks Kapital die Welt regiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.