| 11.50 Uhr

Nach Auszeit
Sänger Zayn Malik verlässt britische Boyband One Direction

Zayn Malik ist raus - One Direction macht zu viert weiter
Sänger Zayn Malik (links) inmitten von kreischenden Fans (Archivbild). FOTO: ap
London. Der Sänger von One Direction, Zayn Malik, ist aus der weltweit erfolgreichen britischen Boygroup ausgestiegen. Das bestätigte die Band am Mittwoch. Sie will nun mit den vier verbliebenen Mitgliedern weitermachen.

Malik erklärte, nach fünf tollen Jahren mit der Gruppe habe er das Gefühl, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen sei, sie zu verlassen. Er wolle sich bei allen Fans entschuldigen, die er enttäusche. "Aber ich muss tun, was sich richtig anfühlte", schrieb der 22-Jährige.

Vergangene Woche hatte sich Malik bereits während der Welttournee der Gruppe auf den Philippinen ausgeklinkt und war zurück nach Großbritannien geflogen. Er sei gestresst und wolle sich erholen, teilte Manager Simon Jones damals mit. Damit bestand für viele Fans noch Hoffnung, dass Malik zurückkehren würde. Nun kam der Schlussstrich. "Mein Leben mit One Direction war mehr, als ich mir jemals hätte vorstellen können", erklärte Malik.

One Direction begeistern in Düsseldorf FOTO: dpa, hka hpl

Vor seiner Abreise hatte es Gerüchte um mögliche Treueprobleme in seiner Beziehung zu Perrie Edwards von der Band Little Mix gegeben - Malik war mit einer anderen Frau fotografiert worden. Über Twitter teilte er mit: "Ich bin 22... und ich liebe ein Mädchen namens Perrie Edwards."

Zudem gab es auf den Philippinen Ärger, weil ein Video Malik und seinen Bandkollegen Louis Tomlinson beim Rauchen von Marihuana zeigen soll. Die Aufnahmen gingen zwar schon 2014 durchs Internet, doch die philippinische Einwanderungsbehörde kassierte vor den geplanten Konzerten am Wochenende von den beiden jeweils umgerechnet rund 4600 Euro Kaution.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zayn Malik ist raus - One Direction macht zu viert weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.