| 07.28 Uhr

An der roten Ampel auskuppeln

Wer vor einer roten Ampel mit getretener Kupplung und eingelegtem Gang wartet, riskiert vorzeitigen Verschleiß. Darauf weist die Dekra hin. Auf dem sogenannten Ausrücklager laste beim Kuppeln die Kraft der Kupplungsfeder. Für das Einlegen der Gänge und Schalten ist das unproblematisch - das zuweilen minutenlange Drücken des Pedals vor einer Ampel sorge aber für unnötigen und verfrühten Verschleiß. Besser: ausgekuppelt mit Leerlauf und getretener Bremse warten. Beim Kuppeln das Kupplungspedal stets ganz durchtreten.
(tmn)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

An der roten Ampel auskuppeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.