Alle Auto-Artikel vom 1. November 2014

Parkplatz-Apps sind oft unzuverlässig

Vor allem in Großstädten mangelt es an Parkplätzen. Smartphone-Apps sollen die Suche nach einer freien Lücke erleichtern - leider sind die meisten laut einer Stichprobe nicht besonders zuverlässig. Die Informationen seien oft falsch oder veraltet, berichtet die "Computer Bild", die zehn Apps für die Betriebssysteme iOS, Android und teilweise auch Windows Phone getestet hat. Die Parkplatzsuche mit den Apps führe daher selten zum Erfolg. Nur zwei Parkplatz-Apps wurden für "gut" befunden: das bis zu zwei Euro teure Programm Parkopedia und die iOS-App Park 2gether. mehr

Neue Sportmaschine für Fahranfänger

Yamaha wartet ab Mai 2015 mit einem neuen Einsteigermotorrad im Superbike-Stil auf. Die YZF-R3 soll die Lücke zwischen der YZF-R125 in der Achtelliter-Klasse und der YZF-R6 mit 599 Kubikzentimetern Hubraum schließen, teilt der Hersteller mit. Die Sportmaschine wiegt 169 Kilogramm und wird von einem flüssigkeitsgekühlten Zweizylindermotor angetrieben, der aus 321 Kubikzentimetern Hubraum 31 kW/42 PS schöpft. Damit eignet sich das Modell für Anfänger mit A2-Führerschein. mehr

Mazda stellt kleines SUV CX-3 in Aussicht

Mazda folgt dem Trend zu kleinen Geländewagen. Für die Los Angeles Auto Show Ende November hat der japanische Hersteller die Premiere des CX-3 angekündigt, der gegen Autos wie den Opel Mokka oder den Mini Countryman antreten soll. Der Verkaufsstart in Europa ist für den Frühsommer nächsten Jahres geplant. Der CX-3 ist eng verwandt mit den Modellen Mazda3 und Mazda2. Er übernimmt den Unternehmensangaben zufolge die sogenannten Skyactiv-Technologien wie die Leichtbauweise, die neuen Getriebe und die aktuellen Motoren. mehr

Schnittiger Vielzweck-Kombi

Das fällt auf Kombi und sportlich - häufig lassen sich die beiden Begriffe nicht in einem Wagen kombinieren. Anders beim neuen Honda Civic Tourer. Der kommt schon ziemlich schnittig daher. An der höchsten Stelle gerade mal 1,48 Meter hoch, fällt er nach hinten in aerodynamischem Schwung ab. Was nicht heißt, dass es drinnen unbequem ist - im Gegenteil. Auch große Fahrer genießen in den Schalensitzen viel Komfort. Die schneidige Form begrenzt indes den Blick vorne etwas, wenn man nach oben zum Beispiel zu einer Ampel schaut. mehr