| 07.46 Uhr

Gallardo als Superleggera
Auch Lamborghini speckt ab

Der neue Lamborghini Gallardo Superleggera
Der neue Lamborghini Gallardo Superleggera FOTO: United Pictures
Genf (RPO). Selbst Lamborghini setzt sich selbst auf Diät. Beim neuen Gallardo Superleggera lautet die Devise: Weniger ist mehr. Der Supersportwagen, den die Italiener in Genf zeigen, kommt dank leichterer mit Karosserie- und Interieurteilen aus Karbon mit 70 Kilogramm weniger aus.

Mit einem Leergewicht von 1340 Kilogramm zum leichtesten Auto in seinem Segment. Das teilte die italienische Audi-Tochter zur Premiere des Fahrzeugs mit. Gleichzeitig haben die Ingenieure die Leistung des V10-Direkteinspritzers um einige Prozent auf 419 kW/570 PS gesteigert. Damit beschleunigt das Coupé jetzt in 3,4 Sekunden auf Tempo 100. Es erreicht nach 10,2 Sekunden 200 km/h und schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h.

Weil der Motor wie schon im konventionellen Gallardo mit Benzin-Direkteinspritzung arbeitet, geht der Verbrauch im Vergleich zum bisherigen Superleggera um rund 20 Prozent auf 13,5 Liter zurück (CO2-Ausstoß: 320 g/km). Damit ist der serienmäßig mit Allradantrieb bestückte Sportwagen um rund einen halben Liter sparsamer als das normale Modell mit 412 kW/560 PS.

Der neu gestaltete Frontstoßfänger fasst plastische, weit herausgezogene Stege in die großen Lufteinlässe trapezförmig ein. Zusammen mit der V-förmig zugespitzten Nase und dem Tagfahrlicht aus Leuchtdioden geben die schwarzen Stege der Front einen aggressiven Look. Zudem steigert dieses Design die Zufuhr an Kühlluft und erhöht den Anpressdruck auf der Vorderachse.

Auch die Veränderungen am voll verkleideten Unterboden, die neuen Leisten an den Seitenschwellern und der neu gestaltete Diffusor, der die vier großen Endrohre der Abgasanlage umschließt, verbessern die aeorodynamischen Ergebnisse. Der Gallardo Superleggera hat als Standard einen kleinen Heckflügel, optional ist er auch in großer Version verfügbar.

Zum stärkeren Motor und der leichteren Ausstattung gibt es eine aerodynamisch verbesserte Karosserie, ein straffer abgestimmtes Fahrwerk sowie ein verändertes Interieur mit Recaro-Schalensitzen und Alcantara-Leder. Der Verkauf des neuen Superleggera beginnt im Frühjahr, Preise wurden noch nicht mitgeteilt.

(tmn/ampnet/kpl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gallardo als Superleggera: Auch Lamborghini speckt ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.