Online oder Autohändler
Tipps und Tricks beim Autokauf

Online oder Autohändler: Tipps und Tricks beim Autokauf
FOTO: gms
Ob Gebrauchtwagen oder Neuwagen – der Autokauf ist eine heikle Angelegenheit. Im Prinzip ist es durchaus möglich, ein Auto zu kaufen und dabei bares Geld zu sparen. Sie können im Umkehrschluss aber auch böse Überraschungen erleben. Gehen Sie immer vorbereitet an den Autokauf und beachten Sie die vielen Stolperfallen. Mit unseren Tipps und Tricks stellen Sie sicher, dass Sie beim Autokauf profitieren.

Abgesehen von dem Händler vor Ort können Sie mittlerweile auch relativ problemlos ein Auto im Internet kaufen. Bei diesen Angeboten handelt es sich in den allermeisten Fällen um private Verkäufer. Es sind aber auch Händler auf den Plattformen aktiv.

Nehmen Sie sich für einen Autokauf im Internet ausreichend Zeit und recherchieren Sie gründlich. Haben Sie ein passendes Angebot gefunden, dann ist es wichtig, dass Sie das Auto genau unter die Lupe nehmen. Vereinbaren Sie zu diesem Zwecke einen Besichtigungstermin.

Seriöse Autohändler erkennen

Sie können einen seriösen Verkäufer unter anderem daran erkennen, dass er auf Ihre Fragen eingeht. Außerdem wird er Ihnen auf Nachfrage umgehend alle Papiere für den Wagen aushändigen. Bestehen Sie darauf, sich das Auto genau anzuschauen, und erwähnen Sie auch direkt, dass Sie eine Probefahrt planen. Ein seriöser Anbieter wird das alles hinnehmen.

Sofern Sie auf Gegenwehr treffen, sollten Sie vorsichtig sein. Generell ist beim Autokauf auch das Bauchgefühl entscheidend. Fühlen Sie sich schlecht beraten, dann verzichten Sie lieber auf den Wagen. Auch dann, wenn es sich vermeintlich um ein Schnäppchen handelt.

Vergleichen und Angebote einholen

Ein wesentlicher Faktor beim Autokauf ist Zeit. Informieren Sie sich, recherchieren Sie und übereilen Sie nichts beim Kauf Ihres Neuwagens oder Gebrauchten. Es gibt so viele verschiedene Angebote, dass Sie sich auf jeden Fall ausreichend Zeit nehmen sollten. Kaufen Sie das Auto nicht beim ersten Händler, sondern besuchen Sie verschiedene Autohäuser und betrachten Sie die Auswahl.

Dazu kommt dann auch noch das Internet, denn auch dort gibt es viele Gebrauchtwagen und Neuwagen, die interessant sein könnten. Vergleichen Sie Fahrzeuge, Modelle und Preise miteinander und holen Sie sich bei den einzelnen Autohäusern Angebote ein, die Sie anschließend gegenüberstellen können.

Der erfolgreiche Autokauf – darauf kommt es an

Sie haben ein passendes Angebot gefunden und möchten den Wagen gerne kaufen? Dann sollten Sie sich im Voraus erst ausführlich informieren und möglichst viele Informationen zusammentragen. Bei der Besichtigung ist es immer von Vorteil, wenn Sie einen Bekannten bei sich haben, der sich bestenfalls mit dem Thema auskennt. Es ist außerdem sinnvoll, direkt eine Probefahrt zu machen.

Zuvor nehmen Sie das Auto aber gründlich unter die Lupe. Werfen Sie einen Blick auf den Motor, die Innenausstattung und gehen Sie einmal um das Fahrzeug herum. Bestehen Sie darauf, alle Dokumente für den Wagen zu sichten. Danach nehmen Sie sich viel Zeit für eine ausgiebige Probefahrt, bei der Sie auf auffällige Zeichen achten. So eine Probefahrt ist absolut unentbehrlich. Lassen Sie sich davon auf keinen Fall abbringen.

Sofern mit dem Fahrzeug alles in Ordnung ist, sollten Sie sich direkt mit dem Verkäufer auf einen Preis einigen. Dabei ist natürlich Verhandlungsgeschick gefragt, denn Sie müssen niemals den aufgerufenen Preis bezahlen. Es gibt immer Verhandlungsspielraum.

Geschickt verhandeln und bares Geld sparen

Ob Sie einen Jahreswagen, einen Neuwagen oder einen Gebrauchtwagen kaufen, spielt keine Rolle. Verhandlungsgeschick ist immer notwendig, wenn Sie einen Rabatt erzielen möchten. Die folgenden Tipps und Tricks helfen Ihnen dabei, Geld zu sparen und Ihren Wagen zum besten Preis zu bekommen.

  • Verhandeln: Seien Sie freundlich, offen und zuvorkommend. Aber auch bestimmt und direkt. Händler haben in der Regel einen Spielraum, der sich bei rund 20 Prozent bewegt. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie niemals den Preis bezahlen sollten, der zuerst aufgerufen wird. 
  • Angebote gegenüberstellen: Scheuen Sie sich nicht davor, einen Händler darüber in Kenntnis zu setzen, dass Ihnen ein anderer Verkäufer ein besseres Angebot unterbreitet hat. Oder informieren Sie ihn, dass Sie ein vergleichbares Modell zum günstigeren Preis im Internet gefunden haben. Das ermöglicht Ihnen weitere Rabatte.
  • Gratisleistungen: Irgendwann nutzt das Verhandeln nichts mehr, weil die Händler nur einen gewissen Spielraum haben. Lassen Sie sich aber auf keinen Fall unterkriegen und versuchen Sie stattdessen, auf kostenlose Zusatzleistungen zu bestehen. Entweder handelt es sich dabei um einen kostenlosen Satz Reifen oder andere Extras.
  • Bar bezahlen: Mag es auch verlockend klingen, schlagen Sie die Finanzierungsangebote der Händler aus. Meistens verstecken sich hier sehr schlechte Konditionen. Sofern Sie eine Finanzierung anstreben, sollten Sie diese immer bei Ihrer Hausbank durchführen. Wer bar bezahlt, der profitiert übrigens in den meisten Fällen von einem weiteren Preisnachlass.

Jahreswagen als günstige Alternative zum Neuwagen

Es steht außer Frage, dass ein Neuwagen mehr kostet als ein Gebrauchtwagen. Viele Gründe können aber für einen neuen Wagen sprechen. Favorisieren Sie ein gewisses Modell oder sprechen Sie die modernen Möglichkeiten an, kann der Neuwagen durchaus eine sinnvolle Investition darstellen.

Bevor Sie sich allerdings für einen neuen Wagen entscheiden, sollten Sie die umliegenden Händler und Autohäuser besuchen und sich nach Jahreswagen umsehen. Dabei handelt es sich meistens um Autos, die zuvor als Geschäftswagen genutzt wurden. Viele Unternehmen und Firmen kaufen Neuwagen, stellen diese ihren Mitarbeitern zur Verfügung und geben sie nach rund einem Jahr wieder an das Autohaus zurück. Das ist wiederum Ihre Chance. Die Jahreswagen sind günstiger aber dennoch technisch auf dem neusten Stand. Im Vergleich zum Listenpreis bezahlen Sie rund 25 Prozent weniger.

Das Auto richtig finanzieren

Zweifelsohne sichern Sie sich den besten Preis, wenn Sie Ihren Gebraucht- oder Neuwagen in bar bezahlen. Dann lassen die meisten Händler noch einmal mit sich reden und geben einen weiteren Rabatt. Allerdings ist das nicht immer möglich. Bei einer Finanzierung sollten Sie auf jeden Fall Ihre Bank kontaktieren und verschiedene Angebote einholen. Weniger lukrativ sind im Regelfall die Finanzierungsangebote der Autohändler. Auch wenn sie immer sehr überzeugend angepriesen werden, sind die Konditionen meistens viel schlechter als es bei einem klassischen Darlehen der Fall ist.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Online oder Autohändler: Tipps und Tricks beim Autokauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.