Smart-Repair
Dellen entfernen: Wie hoch sind die Kosten?

Dellen entfernen: Wie hoch sind die Kosten?
FOTO: Raupold Isabella
Kurz nicht aufgepasst und schon ist es passiert: Dellen im Auto sind ärgerlich, und mindestens so ärgerlich sind die Reparaturkosten. Zum Glück gibt es Mittel und Wege, Dellen im Auto günstig zu reparieren. Wie und zu welchem Preis Dellen professionell entfernt werden, erfahren Sie hier.

Ein Baum, ein Pfosten, ein fallender Gegenstand, Hagel oder ein anderes Auto – Dellen und Schrammen kommen schnell in das Auto. Ärgerlich, doch kleinere Schönheitsfehler können günstig beseitigt werden. Smart-Repair nennen sich diese Reparaturmaßnahmen. Dieser Begriff bezeichnet die Reparatur von Glasschäden, Löchern in den Sitzbezügen oder Kratzern und Dellen an der Karosserie, die ohne den Austausch von Bauteilen repariert werden können.

Dellenbeseitigung und die Reparaturkosten

Dellenbeseitigung ist mittels Smart-Repair bereits ab Preisen von 60 Euro möglich. Innerhalb eines Tages können die Schönheitsfehler korrigiert werden. Müssen Teile ausgetauscht werden, können die Reparaturkosten hingegen mehrere Hundert Euro betragen. Bevor Sie Ihr Auto in eine Werkstatt bringen, sollten Sie einen Kostenvoranschlag anfordern. Es lohnt sich, die Preise verschiedener Werkstätten zu vergleichen.

Wie werden Dellen professionell entfernt?

Werkstätten können Dellen durch verschiedene Methoden ausbeulen. Es ist möglich, das Blechteil auszutauschen. Dies ist die kostenintensivste Methode. Kleine Dellen können ausgedrückt, gezogen, zugespachtelt oder per Schweißbrenner ausgebeult werden. Welche Methode verwendet wird, hängt von der Anzahl, Position, Tiefe und der Größe der Dellen ab.

Sind beide Seiten der Karosserie zugänglich, wie es beispielsweise bei der Motorhaube und dem Kofferraum der Fall ist, kann die Delle mit leichter Krafteinwirkung durch einen Hammer ausgebeult werden. Beim Ziehen einer Delle wird ein Kunststoffteil, ein sogenannter Pin Puller, auf die Delle geklebt. Dieses Kunststoffteil wird dann nach oben gezogen und die Delle nach oben hin ausgebeult. 

Tiefe Dellen werden dagegen gespachtelt und lackiert. Dabei wird die Delle mit einem speziellen Füllmaterial zugespachtelt und die Stelle neu lackiert. Beim Ausbeulen kommt ein Schweißbrenner zum Einsatz: Auf kleiner Flamme wird das Blech der Delle erhitzt und durch Zusammenziehen und Ausdehnen ausgebeult.

Sie wollen selbst versuchen, die Dellen zu entfernen? Dann schauen Sie hier: Dellen selbst entfernen: So geht's

Mehr Tipps zum Thema Dellen im Autolack finden Sie hier: Dellen im Auto loswerden

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dellen entfernen: Wie hoch sind die Kosten?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.