| 10.04 Uhr

Classic Days feiern zehnten Geburtstag

Das waren die Classic Days 2014 auf Schloss Dyck
Das waren die Classic Days 2014 auf Schloss Dyck FOTO: Berns, Lothar
"Beziehungskisten" - so lautet der doppeldeutige Titel einer Sonderausstellung, die das Automobilmuseum Zeithaus der Autostadt in Wolfsburg anlässlich des zehnten Geburtstags der Classic Days zeigt. Präsentiert werden rund um Schloss Dyck in Jüchen Meilensteine der Automobilgeschichte: Unter den "Jewels in the Park" befinden sich Luxuswagen wie der Bugatti Type 41 Royale und der Bentley 8 Litre. Prunkstück ist ein Rolls-Royce "Silver Ghost".

Zehntausende Besucher werden vom 31. Juli bis 2. August erwartet - viele davon in historischer Kleidung. Zu erleben gibt es Monoposto-Rennwagen, alte Motorräder, Rallye-Fahrten, eine Strandbar mit VW-Hippie-Bus und weitere Ausstellungen, zum Beispiel mit Wirtschaftswunder-Autos. Ehemalige Fahrer wie Sir Stirling Moss oder Hans-Joachim Stuck schreiben Autogramme. Zu einem Publikumsmagneten hat sich das historische Camping entwickelt: In diesem Jahr nehmen rund 20 Oldtimer-Caravans teil. Es ist der einzige Teil des Klassik- und Motorfestivals, der durchgehend "bewohnt" ist. Beliebt ist auch der Besucherparkplatz für Oldtimer auf dem Dycker Feld. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 6000 privaten Schmuckstücken für das Open-Air-Museum. Das 14 Meter lange Volkswagen-Bähnle bringt die Gäste von den Club-Parkplätzen direkt ins Geschehen.

Mehr Informationen unter Tel. 02182 82 40 oder im Internet: www.schloss-dyck-classic-days.de

(webe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Classic Days auf Schloss Dyck feiern zehnten Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.