| 11.28 Uhr

Fahrbericht
Citroën Spacetourer - ein wahres Raumwunder

Citroen Spacetourer & Peugeot Traveller - französische Geschwister
Citroen Spacetourer & Peugeot Traveller - französische Geschwister FOTO: Citroen
Düsseldorf. Familienfreundliche Vans oder Großraumlimousinen waren in Vor-SUV-Zeit eine Spezialität der französischen Autobauer. Ganz verschwunden sind sie aber nicht, wie der Citroen Spacetourer beweist. Von Dirk Weber
  • Das fällt auf

Der Name hält, was er verspricht: Der Citroën Spacetourer ist ein Raumwunder. Es gibt ihn für bis zu neun Insassen in drei Größen: XS, M und XL - also in den Längen 4,60, 4,95 und 5,30 Meter.

Die kurze Fronthaube mit dem schlitzförmigen Kühlergrill und die kantige Karosserie verleihen dem Spacetourer ein robustes Auftreten. Die seitlichen Türen lassen sich auch per Knopfdruck öffnen und schließen (zum Beispiel per Funk oder per Fußbewegung unter der hinteren Stoßstange). Die Investition (2210 Euro) lohnt sich.

VW I.D. Buzz - Elektro-Bulli kann alleine fahren FOTO: VW

Die Heckklappe ist so gewaltig, dass man sich zu zweit darunter setzen könnte - sogar für einen Campingtisch wäre Platz. Zur besseren Handhabung wurde eine Halteschlaufe an der Innenseite befestigt, um die schwere Klappe zu schließen (ist trotzdem mühsam).

Man kann den Kofferraum allerdings auch durch eine separate Heckscheibe beladen (Aufpreis: 3150 Euro). Der Knopf hierfür ist dann dezent auf der linken Seite der Kennzeichenbeleuchtung untergebracht. Und damit es im Innenraum nicht zu schummrig wird, kann man sich zusätzlich zwei längliche Glasdächer bestellen (910 Euro).

  • So fährt er sich

Die Testvariante wiegt 1780 Kilo und hat als Sechs-Gang-Automatik 177 PS und 400 Newtonmetern zu bieten. Der Hersteller macht keine Angaben über den Sprint von null auf 100 km/h.

Genfer Autosalon 2016 - die neuen Kombis und Vans FOTO: dpa, av

Dabei braucht sich der Van nicht zu verstecken: Trotz seiner Größe kommt er gut von der Stelle und hält auf der Autobahn locker mit.

In der Stadt wird die Parkplatzsuche allerdings aufgrund seiner Länge zum Geduldsspiel - hat man einen Platz gefunden, ragt das Heck heraus. Einparkhilfen gibt es gegen Aufpreis (Kamera: 1210 Euro).

Dafür sei der Van mit einer Höhe von rund 1,95 Meter laut Hersteller auch parkhaustauglich.

  • Das kostet er

Es gibt den Spacetourer nur als Diesel. Die günstigste Ausführung kostet 34.380 Euro.

Kompakte Reisemobile auf Basis des VW T6 FOTO: Hersteller/SP-X
  • Für den ist er gemacht

Der Spacetourer richtet sich an Großfamilien, Shuttle- und Taxidienste sowie Gewerbetreibende. In der seit April erhältlichen Business-Lounge-Ausstattung können die Sitze auch gegen die Fahrtrichtung gedreht werden - und verwandeln den Van wahlweise in ein Wohnzimmer oder ein mobiles Büro.

Dieser Wagen wurde der Redaktion zu Testzwecken von Citroën zur Verfügung gestellt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fahrbericht: Citroen Spacetourer - ein wahres Raumwunder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.