| 07.37 Uhr

Familienkutsche wird sportlich

Das fällt auf Der Blickfang des neuen Ford C-Max ist die im Vergleich zum Vorgänger noch markanter geschnittene Front. Die spitz zulaufende Motorhaube, der große Kühlergrill und die kantigen Scheinwerfer verleihen dem Kompaktvan etwas Sportliches. Das Cockpit wurde überarbeitet: Zahlreiche Knöpfe und Bedienelemente sind zugunsten einer besseren Übersichtlichkeit gestrichen worden. Zudem setzt Ford ein stimmengesteuertes System ein, das es ermöglicht, Audiosystem, Navigation, Klimaanlage und auch das Smartphone berührungsfrei zu steuern. Die Umsetzung ist verbesserungswürdig. Straßennamen erkennt das System teilweise nicht, eine intuitive Bedienung ist nicht möglich. So fährt er sich Für eine Familienkutsche mit einer 120-PS-Dieselmaschine hat der C-Max einen ordentlichen Antritt. Er beschleunigt auch bei höheren Geschwindigkeiten mit Leichtigkeit und liegt auch in scharfen Kurven stabil auf der Straße. Der Van fährt sich ruhig, schaltet direkt und vermittelt auch bei rasanten Fahrten ein sicheres Fahrgefühl. Auf Überlandstraßen verbraucht er nur um die vier Liter Kraftstoff, kombiniert sechs Liter. Im Stadtverkehr und auf der Autobahn warnt ein Abstandhalter zuverlässig vor zu dichtem Auffahren. Zudem ist der C-Max ein echtes Raumwunder, bietet allen Insassen eine ausreichende Beinfreiheit und genügend Stauraum für Gepäck. Von Björn Lange

Das kostet er Die Preise beginnen bei 17.850 Euro für den Basis-Benziner mit 86 PS und der einfachsten Ausstattung Ambiente. Der günstigste Diesel (1,5 TDCi, 95 PS) kostet ab 21.050 Euro. Den Testwagen Ford C-Max in der Ausstattungsvariante Titanium mit 1,5-Liter-Turbodiesel und 120 PS gibt es ab 26.250 Euro. Zur Titanium-Serienausstattung zählen unter anderem LED-Tagfahrlicht, Ambientebeleuchtung, Zwei-Zonen-Klimaanlage sowie klassenübliche Assistenzsysteme. Weitere Extras wie Sitzheizung und Rückfahrkamera treiben den Preis auf 32.540 Euro.

Für den ist er gemacht Der C-Max Titanium ist in erster Linie ein Familienauto mit leicht sportlicher Note. Er bietet einen angenehmen Komfort für längere Fahrten, taugt als rollendes Büro und macht selbst im Stadtverkehr aufgrund seiner Maße eine gute Figur.

Dieser Wagen wurde der Redaktion zu Testzwecken von Ford zur Verfügung gestellt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Familienkutsche wird sportlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.