| 09.25 Uhr

Kleinwagen Ford Ka heißt künftig Ka+

Der Generationswechsel beim Ford Ka verspricht mehr Platz und praktische Details. Der künftig unter dem Namen Ka+ geführte Wagen wächst auf 3,93 Meter und bekommt erstmals vier Türen. Der Kofferraum fasst laut Ford 270 Liter und kann durch das Umlegen der asymmetrisch geteilten Rückbank erweitert werden. Zur Serienausstattung zählen unter anderem sechs Airbags und ein Geschwindigkeitsbegrenzer. Als einziger Motor ist ein 1,2 Liter großer Vierzylinder im Angebot, den es in zwei Leistungsstufen gibt. Im Basismodell kommt er auf 51 kW/70 PS. In der gehobenen Variante leistet er 63 kW/85 PS. Damit sollen maximal bis zu 169 km/h möglich sein. Bestellen kann man den Ka+ ab Mitte Juni zu Preisen ab 9900 Euro.
(tmn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleinwagen Ford Ka heißt künftig Ka+


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.