| 08.11 Uhr

Das
Komfortables Raumwunder

Das. fällt auf Der neue Astra Kombi - Opel nennt ihn Sports Tourer - verlässt sich nicht allein auf seine sportliche Optik, er will auch durch seine Raumnutzung und sein Ladevolumen überzeugen: Mit 4,70 Metern ist er zwar so groß wie sein Vorgänger. Aber er bietet mehr Platz im Kofferraum: 540 Liter bei hochgestellten Rücksitzlehnen, 1630 Liter - 80 mehr als zuvor -, wenn die Lehnen eingeklappt sind. Wer im Fond Platz nimmt, merkt schnell, wie sich auch der Innenraum positiv verändert hat: Vorne wie hinten herrschen üppige Platzverhältnisse, die vor allem hochgewachsenen Insassen zugutekommen. Die ehemalige Knöpfchenflut weicht einem klaren Konzept, so dass alles übersichtlich bedient werden kann. Von Vera Straub-Roeben

So fährt er sich Probleme machte in unserem Testwagen der Geschwindigkeitswarner: Wann immer wir mit dem Wagen schneller als 50 km/h unterwegs waren - unabhängig von der zulässigen Höchstgeschwindigkeit - gongte der Astra viermal vernehmlich. Das Handbuch hatte für unser spezielles Problem keine Lösung parat. Ansonsten gleitet die 150-PS-Testversion über die Straße wie ein gemütliches Sofa, auch wenn wir uns oftmals mehr Power gewünscht hätten. Das großzügige Platzangebot und die gemütlichen Sitze entschädigen ein wenig für die zeitweise vermisste Agilität. Die Sitze sind herrlich bequem, gegen einen Aufpreis von rund 700 Euro können AGR-Sitze (AGR ist die "Aktion gesunder Rücken") bestellt werden, die 18-fach verstellbar und mit Heizung, Belüftung und Massagefunktion ausgestattet sind - das lohnt sich.

Das kostet er In Verbindung mit dem 74 kW/100 PS starken Einstiegsbenziner kostet der Astra Sports Tourer mindestens 18.260 Euro. Das Diesel-angebot startet mit einem 70 kW/95 PS starken 1,6-Liter-Motor für 21.260 Euro. Der Aufpreis zum fünftürigen Schrägheck beträgt 1000 Euro. Unser unter anderem mit Innovationspaket, AGR-Sitzen und Assistenzpaket ausgestatteter Testwagen schlägt mit 30.765 Euro zu Buche.

Für den ist er gemacht Für Familien, die ein großzügiges Platzangebot und einen gewissen Fahrkomfort in einem schicken Auto zu schätzen wissen - und öfter mal große Gegenstände transportieren.

Dieser Wagen wurde der Redaktion zu Testzwecken von Opel zur Verfügung gestellt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Das: Komfortables Raumwunder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.