| 12.14 Uhr

Motorradreisen als Erlebnisurlaub
Motorradreisen über die Traumstraßen der Welt

Mit dem Motorrad durch Südkalifornien cruisen
Mit dem Motorrad durch Südkalifornien cruisen FOTO: SP-X/Ralf Schütze
Düsseldorf. Ob Sie mit dem eigenen Motorrad in Urlaub fahren oder am Ferienort eine Leihmaschine verwenden, für einen echten Biker sind Motorradreisen der Inbegriff von Freiheit und Abenteuer. Zahlreiche Spezialreiseveranstalter bieten Motorradreisen in der Gruppe oder auch als Individualtour an. Eine gute Organisation im Vorfeld sorgt für ungetrübten Fahrspaß unterwegs.

Wer in Deutschland unterwegs ist, kann leicht mit der eigenen Maschine Motorradreisen planen. Je weiter die Reisestrecke entfernt ist, umso größer wird das Transportproblem. Hier ist eine Leihmaschine, die man vor Ort übernimmt, die bessere Alternative. Motorradreisen bieten Abenteuer pur, bedeuten aber auch gewisse Einschränkungen. Besonders das Reisegepäck muss sorgfältig geplant und gepackt werden. Der erste Schritt ist also, das zulässige Gesamtgewicht zu überprüfen. Mit einem überladenen Motorrad gefährdet man sich und andere. Außerdem bleibt der Fahrspaß auf der Strecke.

So packt man richtig für ausgedehnte Motorradtouren

Schwere Gepäckstücke gehören möglichst tief und in die Nähe des Schwerpunkts der Maschine. Bordwerkzeug, Wetterschutzbekleidung und die Kulturtasche werden häufiger benötigt - hier ist der Tankrucksack der ideale Aufbewahrungsort. Das gilt auch für die Snacks für unterwegs. Eine Gepäckrolle am Heck nimmt warme Kleidung und eventuell einen Schlafsack auf. Wer allein fährt, sollte das Gepäck bei Motorradreisen möglichst vorne am Heck befestigen. Viele Hersteller bieten passende Koffer oder Seitentaschen an. Außerdem ist es wichtig, vor dem Antritt von Motorradreisen den Luftdruck der Reifen an das erhöhte Gewicht anzupassen.

Motorradreisen – wohin kann es gehen?

In Deutschland bieten die Mittelgebirge wie Schwarzwald, Thüringer Wald oder Bayrischer Wald ausgezeichnete Strecken für Motorradreisen. Wer es gern warm mag, kurvt im Süden durch Spanien, Italien oder Frankreich. Fast alle Biker träumen davon, einmal im Leben die legendäre Route 66 durch die USA zu fahren. Hier sind Gruppenreisen eine gute Möglichkeit. Da diese Motorradreisen in der Regel länger dauern, sorgt der Veranstalter für den Gepäcktransport. Außerdem sind alle Motorräder mit Funkgeräten ausgestattet, sodass bei einer Panne jederzeit schnell Hilfe kommt.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motorradreisen – Abenteuer pur auf zwei Rädern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.