| 10.59 Uhr

Nachts ist Tanken am teuersten

Morgens und abends tanken Autofahrer meistens günstiger als mittags. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung des ADAC von rund 14.000 Tankstellen in ganz Deutschland hervor. Der Anstieg beginnt demnach zwischen 12 und 13 Uhr: Im Schnitt gehen die Preise für Super E10 und Diesel dann um 2,3 beziehungsweise 2,4 Cent in die Höhe. Gegen 15 Uhr sinken sie wieder auf das Vormittagsniveau. Die günstigsten Spritpreise gibt es den Angaben nach in der Regel zwischen 18 und 20 Uhr, an manchen Tankstellen auch bis 22 oder 23.00 Uhr. Nachts sind Benzin und Diesel dagegen besonders teuer: In den Stunden nach Mitternacht zahlen Autofahrer pro Liter Kraftstoff durchschnittlich rund 10 Cent mehr als am Abend.

(tmn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nachts ist Tanken am teuersten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.