| 08.08 Uhr

Neuer Schick aus Schweden

Das fällt auf Der Volvo S90 springt ins Auge durch schickes Design. Kein Zweifel: Mit dieser eleganten Limousine treten die Schweden selbstbewusst in der Oberliga gegen E-Klasse und (je nach Ausführung) 5er oder auch 7er BMW an. Die Außenmaße verraten noch weitergehende Ambitionen: Mit fast fünf Metern Länge und zwei Metern Breite rückt gar die S-Klasse ins Blickfeld. Der neue S90 ist flacher als sein Vorgänger, was ihm eine für Volvo bis dato kaum bekannte Schnittigkeit verleiht. Innen setzt sich dies fort: sorgfältige Verarbeitung, hochwertige Kunststoffe sowie bei dem getesteten Modell beiges Büffelleder - da sollte die Konkurrenz aufmerksam werden. Die digitalen Instrumente und das 12,3 Zoll große vollgrafische Display bieten Zugriffmöglichkeiten auf alle Informations- und Einstellmodi. Das Display erweist sich im Handling aber eher als unübersichtlich. Von Christine Zacharias

So fährt er sich Nach hinten umdrehen war gestern: Wie inzwischen die meisten Modelle dieser Klasse, verfügt auch der Volvo S90 D4 Inscription über einen Einpark-Modus, der selbstständig in die Lücke findet. Das Acht-Gang-Automatikgetriebe des Vierzylinders - der einzige Motor, den Volvo neben einem Plug-in-Hybrid anbietet - gefällt durch geschmeidiges und stufenloses Fahrverhalten sowie zügige Beschleunigung. Dem Wagen fehlt jedoch bei höheren Geschwindigkeiten die Spritzigkeit. Fahrspur- und Fahrbahnerkennung und das teilautonome Fahren bis 130 km/h gehören hier ebenfalls zum Paket. Die direkte Lenkung mit guter Rückmeldung und der geräuscharme Diesel sind ein weiteres Plus. Der angegebene Verbrauch von 4,4 Litern weicht allerdings um einiges von den von uns ermittelten durchschnittlich 6,3 Litern ab.

Das kostet er Der Volvo S90 kostet als Diesel in der höchsten Ausstattungsstufe ab 52.750 Euro. Der Einstiegspreis in die Baureihe beträgt 42.750 Euro für den Diesel und knapp 50.000 Euro für den Benziner

Für den ist er gemacht Stand Volvo bislang für solide und stabile, jedoch eher behäbige Autos, so markiert der S90 einen Wendepunkt: Er ist dynamisch, elegant und komfortabel - und somit eine Alternative für Fahrer im Oberklasse-Segment.

Dieser Wagen wurde der Redaktion zu Testzwecken von Volvo zur Verfügung gestellt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuer Schick aus Schweden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.