| 19.57 Uhr
Private Zulassungen
Deutschlands wahre Auto-Lieblinge
Privatzulassungen: Deutschlands wahre Auto-Lieblinge
Privatzulassungen: Deutschlands wahre Auto-Lieblinge FOTO: Hersteller
Stuttgart. Darüber, welche Autos die Deutschen am meisten lieben, gibt die offizielle Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes nur bedingt Auskunft. Denn nur vier von zehn dort geführten Autos werden tatsächlich von Privatkunden mitgekauft.

Die restlichen gehen mehrheitlich an Firmen-Fuhrparks. Und dort spielen Gefühle kaum eine Rolle – gewählt wird überwiegend nach wirtschaftlichen Überlegungen. Das Magazin "Auto Straßenverkehr" hat nun die gewerblichen Zulassungen aus der Verkaufsstatistik 2011 herausgerechnet und kommt zu einem ganz anderen Stimmungsbild, als es die offizielle Statistik widerspiegelt.

Dacia Duster bei Privatkunden gefragt

Während die ersten fünf Plätze in fester deutscher Autobauer-Hand sind, reihen sich dahinter gleich mehrere Import-Fahrzeuge ausländischer Hersteller in die Top Ten ein. Auffälllig sind die teilweise großen Unterschiede zwischen dem Privat- und Gesamtmarkt.

Das Billig-Auto Dacia Duster liegt in der umfassenden Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes auf dem 68. Rang, während es der Kleinwagen bei den Privatkunden auf den 38. Platz schafft.

Ähnliches gilt für SUV-Modelle, die als Dienstwagen generell wenig beliebt sind – einerseits wegen der im Vergleich zu gleich großen Limousinen höheren Kosten, andererseits wegen ihres problematischen Images in Sachen Umwelt. Während unter den ersten zehn Plätzen im Gesamtmarkt daher überhaupt kein derartiges Modell auftaucht, sind es bei den Privatkunden gleich zwei.

Quelle: sgo/pst/rm
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar