| 18.49 Uhr

Abgas-Skandal
Dobrindt: Kraftfahrtbundesamt soll alle VW-Diesel prüfen

Dobrindt: Vom Erfinder der Gurkentruppe zum Minister
Dobrindt: Vom Erfinder der Gurkentruppe zum Minister FOTO: dpa, Maurizio Gambarini
Berlin/Wolfsburg. Das könnte sich zu einer Mammutaufgabe auswachsen: Angesichts von manipulierten Abgastests in den USA lässt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) in Deutschland VW-Dieselfahrzeuge überprüfen.

Dobrindt sagte der "Bild"-Zeitung: "Unabhängige Kontrollen finden immer wieder statt. Allerdings habe ich das Kraftfahrtbundesamt angewiesen, bei den VW-Dieselmodellen jetzt umgehend strenge spezifische Nachprüfungen durch unabhängige Gutachter zu veranlassen."

Zuvor hatte die Bundesregierung "belastbare Informationen" gefordert, um mögliche Manipulationen bei Abgastests auch in Deutschland prüfen zu können. Diese Überprüfung müsse durch das Kraftfahrtbundesamt vorgenommen werden, hatte ein Sprecher des Umweltministeriums am Montag in Berlin gesagt.

Volkswagen hatte zuvor eingeräumt, dass Abgaswerte von Diesel-Autos in den Vereinigten Staaten für Fahrzeugtests manipuliert worden waren. Die Wolfsburger erließen zudem einen Verkaufsstopp für die betroffenen Modelle in den USA.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Abgas-Skandal: Dobrindt: Kraftfahrtbundesamt soll alle VW-Diesel prüfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.