| 15.38 Uhr

Neue Elektro-Studie
CUV von VW mit Autopilot

VW I.D. - ein CUV als drittes Familienmitglied
VW I.D. - ein CUV als drittes Familienmitglied FOTO: VW
Düsseldorf. VW treibt sein E-Mobilitäts-Programm voran und stellt auf der "Auto Shanghai 2017" das mittlerweile dritte Mitglied der I.D.-Familie vor. Dieses Mal sehen wir ein elektrisches CUV.

VW präsentiert auf der "Auto Shanghai 2017" (19. bis 29. April) das mittlerweile dritte Modell der I.D.-Reihe.

Bei dem noch namenlosen Fahrzeug handelt es sich um ein vollelektrisches CUV – ein "Crossover Utility Vehicle". Der Hersteller beschreibt das Auto als "viertüriges Coupé und SUV zugleich".

Elektroauto - das ist der VW I.D. FOTO: VW

Das Fahrzeug soll als sportlicher und interaktiver Allrounder auftreten, der mit einer großen Reichweite auf dem Niveau aktueller Benziner auch für längere Touren geeignet ist. Ein Allradantrieb ermöglicht außerdem Fahrten abseits befestigter Routen.

Neben dem Elektro-Antrieb setzt VW bei der neuen I.D.-Studie auf einen autonomen Autopiloten.

Autos der Zukunft - so könnten sie aussehen FOTO: dpa, loe

Dieser wird durch einen leichten Druck auf das VW-Logo im Lenkrad aktiviert, das anschließend im Armaturenbrett verschwindet und eine Einheit mit den volldigitalen Anzeige- und Bedienelementen bildet. 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

I.D.-Familie: CUV von VW mit Autopilot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.