| 13.15 Uhr

Ford stellt Polizeiauto vor
Neuer US-Streifenwagen schreckt Gangster

Grimmiges Polizeiauto: Interceptor von Ford
Grimmiges Polizeiauto: Interceptor von Ford FOTO: Hersteller
Düsseldorf (RPO). Seit 15 Jahren hängt Ford die US-Konkurrenz bei Polizeiwagen ab. Jahrelang beherrschte der Crown Victoria die Highways ebenso wie die Straßenschluchten des Landes. Nun zeichnet sich ein Generationswechsel ab. Der nächste Streifenwagen wird auf Basis des Ford Taurus gebaut.

Bis Ende 2011 wird der Crown Victoria produziert. Dann ist seine Zeit abgelaufen: "Die Polizei hat nach einem neuen speziell gebauten Fahrzeug als Waffe im Kampf für die öffentliche Sicherheit und Ordnung nachgefragt. Dem Wunsch haben wir gerne entsprochen", sagt Fords Amerika-Chef Mark Fields.

Der neue Streifenwagen soll mit noch mehr Hightech auf Gangsterjagd gehen. Verbrechern soll er allein durch seinen martialischen Auftritt einen Schrecken einjagen. Zum geduckten Auftritt gehört der Rammbügel an der Front mit den schmalen Scheinwerfer-Schlitzen. Der seitliche Schriftzug mit den nach vorne abgeschrägten Lettern Police Interceptor (Abfangjäger) und der Suchscheinwerfer an der A-Säule signalisieren: Wir bekommen Dich auf jeden Fall.

Allerhärteste Prüfungen

Dabei hilft ein hoch effizienter 3,5-Liter-V6 mit mindestens 263 PS, der um 25 Prozent effizienter ist als 4,6-Liter-V8-Maschine im aktuellen Crown Victoria. Für besondere Einsätze ist ein völlig neu konstruierter 3,5-Liter-EcoBoost-V6 Twin-Turbo vorgesehen. Er stellt mindestens 365 PS bereit, ist aber trotzdem umweltfreundlicher. Gemeinsam mit Fachleuten der Polizei hat Ford das neue Gefährt den allerhärtesten Prüfungen ausgesetzt, bevor vorige Woche die aktuelle Version vorgestellt wurde.

Im Innenraum findet sich jede Menge Zusatz-Ausrüstung, angefangen von einem speziellen Überrollschutz-System bis hin zu Türscharnieren, die den Fond leichter zugänglich machen. Wo sonst der Wählhebel sitzt, ist im Interceptor der Bord-Computer für die Verbrecherjagd untergebracht. Statt in der Mittelkonsole befindet sich der Wählhebel direkt am Lenkrad.

Herkömmliche Taurus-Fahrer würden sich die in diesem Auto nicht mehr zurechtfinden. Ford-Manager Ken Czubay: "Etwa 90 Prozent des Innenraums wurde komplett überarbeitet, um den Bedürfnissen der Spezialeinheiten der Polizei gerecht zu werden."

(RPO/kpl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ford stellt Polizeiauto vor: Neuer US-Streifenwagen schreckt Gangster


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.