| 15.49 Uhr

Sommerferien
Deutschland rollt - Reisewelle erreicht Höhepunkt

Hintergrund: Die Anti-Stau-Therapie für Autofahrer
Hintergrund: Die Anti-Stau-Therapie für Autofahrer FOTO: dpa
München. Die Reisewelle rollt, bald sind Urlauber aus allen deutschen Bundesländern auf Achse: Am nächsten Wochenende starten mit Baden-Württemberg und Bayern die letzten beiden Bundesländer in die Sommerferien. Der ADAC warnt vor vollen Straßen.

Ein zusätzlicher Stau-Faktor: Für viele Urlauber aus Nordrhein-Westfalen, aber auch aus Skandinavien gehen die Ferien am Wochenende vom 31. Juli bis 2. August hingegen zu Ende. Der ADAC warnte deshalb am Montag vor Staus auf allen wichtigen Reiserouten zu den Feriengebieten sowie in Richtung Heimat.

NRW: Die Autobahn-Baustellen in den Sommerferien

Wer flexibel sei, solle auf weniger verkehrsreiche Tage wie Dienstag oder Mittwoch ausweichen, hieß es. Auch im Ausland rechnet der Autoclub mit einer angespannten Verkehrslage: Frankreich stehe vor dem verkehrsreichsten Wochenende des Jahres. Staus seien außerdem in Österreich und Italien zu erwarten. August ist auch in Italien der wichtigste Ferienmonat.

An welchen Baustellen in den Sommerferien in NRW gearbeitet wird und wo es deshalb zu Staus kommen kann, lesen Sie hier. 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stau in Sommerferien - ADAC: Reisewelle erreicht ihren Höhepunkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.