| 10.57 Uhr

Viel Verkehr am Wochenende auf den Autobahnen
NRW-Herbstferien, Feiertage, A1-Sperrung - hier drohen Staus

Staus am Wochenende 27./29.10: NRW-Herbstferien, Feiertage, A1-Sperrung
Sperrung auf der A1 bei Köln. (Archiv) FOTO: dpa, mg jhe
Düsseldorf. Die Experten der Autoclubs sind sich einig: Die besondere Konstellation des Wochenendes vom 27. bis 29. Oktober wird für viele Staus auf Deutschlands Autobahnen sorgen. In NRW beginnt die zweite Hälfte der Herbstferien, dazu kommen zwei Feiertage in der nächsten Woche.

Der Reformationstag am Dienstag ist 2017 bundesweit frei. Daran schließt sich Allerheiligen am Mittwoch an, ebenfalls ein Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Mit nur einem Brückentag am Montag können so viele ein besonders langes Wochenende frei nehmen. Dazu gesellen sich NRW-Urlauber, die in die zweite Herbstferienwoche starten, sowie Reisende aus Bayern und Baden-Württemberg, wo die Herbstferien starten.

Zu Problemen besonders in NRW dürfte die Vollsperrung der A1 bei Köln führen. Darauf weist Straßen.NRW hin. Von Freitagabend (27.10.) um 22 Uhr bis voraussichtlich Montagmorgen (30.10.) um 5 Uhr ist die A1 im Autobahnkreuz Köln-Nord in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Dort werden zwei Behelfsbrücken montiert.

In Fahrtrichtung Dortmund wird die A1 bereits ab der Anschlussstelle Köln-Bocklemünd gesperrt. Damit entfällt die Auffahrt in Fahrtrichtung Dortmund, die schon ab 20 Uhr geschlossen wird. >>>Weitere Infos zur A1-Sperrung mit empfohlenen Umleitungen finden Sie hier.

Top Ten der meistbefahrenen Autobahnen Deutschlands FOTO: dpa, mbk pil

Ein weiterer Engpass in NRW: Von Freitag (27.10.) ab 22 Uhr bis Donnerstag (2.11.) um 5 Uhr steht auf der A40-Rheinbrücke Neuenkamp bei Duisburg in Richtung Venlo nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Dort müssen Brückenschäden beseitig werden.

Experten rechnen mit Staus besonders im Süden

Der Auto Club Europa (ACE) und der ADAC rechnen vor allem im Süden der Republik mit vielen Autos auf den Straßen. Stauhöhepunkt dürfte laut ACE der Freitagnachmittag werden. Bereits ab 13 Uhr müsse mit ersten Staus gerechnet werden, die sich sehr schnell ausweiten dürften. Bis in die Abendstunden sei dann Geduld gefragt.

Hintergrund: Die Anti-Stau-Therapie für Autofahrer FOTO: dpa

Am Samstag würde vor allem in Süddeutschland dichter Reiseverkehr herrschen, so die Verkehrsexperten. In Richtung Alpen dürften vor allem die Autobahnen A5, A6, A7 und A8 stauanfällig sein. Am Sonntag und Montag sei dann mit weniger Verkehr auf den Fernstraßen zu rechnen.

Dienstag- und Mittwochnachmittag ist die Staugefahr laut ADAC dann wieder groß. Zur Entspannung auf den Straßen trägt am Reformationstag das Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen (zwischen 0 und 22 Uhr) bei. Am Mittwoch gilt das Fahrverbot für schwere Brummis auf den Autobahnen in NRW, Bayern, Baden-Württemberg sowie in Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Die Staustrecken in Deutschland, zuerst Strecken mit NRW-Anteil:

  • A1 Köln – Bremen – Hamburg
  • A1/ A3/ A4 Kölner Ring
  • A2 Dortmund – Hannover – Berlin
  • A3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau
  • A61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
  • A542 Monheim – Langenfeld, zwischen AD Monheim-Süd und AD Langenfeld Vollsperrung der Strecke in Fahrtrichtung Langenfeld bis 18.11.
  • Großraum Köln
Neun kuriose Gründe für Staus FOTO: dpa, Jürgen Mahnke

Folgend die potenziellen Staustrecken bundesweit:

  • A4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
  • A5 Hattenbacher Dreieck – Karlsruhe – Basel
  • A6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen/Reutte
  • A7 Hamburg – Flensburg
  • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A9 München – Nürnberg – Berlin
  • A10 Berliner Ring
  • A11 Berliner Ring – Dreieck Uckermark
  • A19 Dreieck Wittstock Dosse – Rostock
  • A24 Hamburg – Berlin
  • A81 Stuttgart – Singen
  • A93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A95/ B2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A96 München – Lindau
  • A99 Umfahrung München
  • Fernstraßen von und zur Nord- und Ostsee
  • Großräume Berlin, Hamburg, Frankfurt und München

In diesen Bundesländern sind an diesem Wochenende Herbstferien:

  • Baden-Württemberg 30.10.2017 - 3.11.2017
  • Bayern 30.10.2017 - 3.11.2017
  • Berlin 23.10.2017 - 3.11.2017
  • Brandenburg 23.10.2017 - 3.11.2017
  • Hamburg 16.10.2017 – 27.10.2017
  • Mecklenburg-Vorpommern 23.10.2017 - 31.10.2017
  • NRW 23.10.2017 - 3.11.2017
  • Schleswig-Holstein 16.10.2017 – 27.10.2017

Ferientermine Nachbarländer:

Belgien 30.10.2017 - 4.11.2017

Frankreich 23.10.2017 - 4.11.2017 

Luxemburg 28.10.2017 - 4.11.2017

Niederlande 14.10.2017 – 28.10.2017 (regional unterschiedlich)

Schweiz 23.09.2017 – 4.11.2017 (regional unterschiedlich)

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region. Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

(csr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Staus am Wochenende 27./29.10: NRW-Herbstferien, Feiertage, A1-Sperrung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.