| 11.12 Uhr

Modell soll 200.000 Euro kosten
Tesla stellt neuen Roadster vor - die 400-km/h-Ansage

Tesla zeigt neuen Roadster für 200.000 Dollar
Tesla zeigt neuen Roadster für 200.000 Dollar FOTO: rtr, MB/
Palo Alto. Eigentlich stand bei der Präsentation von Tesla nur der neue Elektrotruck Semi auf der Agenda. Doch dann hatte Firmenboss Elon Musk noch "one more thing", wie es bei Apple heißen würde: einen schicken Supersportwagen.

Der neue Roadster soll 2020 verfügbar sein. Der sportliche Wagen werde die schnellste Beschleunigung unter Serienautos haben, versprach Musk. Der Roadster soll von null auf 60 Meilen pro Stunde (96 km/h) in 1,9 Sekunden kommen. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Tesla mit mehr als 250 Meilen pro Stunde an (402 km/h).

Der geplante Sportler bietet nach Angaben des Unternehmens Platz für vier Insassen. Das riesige 200-kWh-Batteriepaket erlaubt nach Unternehmensangaben einen Radius von 1000 Kilometern. Dies wäre ein neuer Rekord für ein E-Auto.

Fotos: Panamera Turbo S E-Hybrid - Power satt mit 680 PS FOTO: Porsche

Bei der Dachkonstruktion setzt Tesla auf einen targaartigen Zuschnitt. Über den Köpfen der Fahrgäste befindet sich entsprechend ein herausnehmbares Dachmittelteil. Ansonsten bietet der unter anderem dank extrem kurzer Karosserieüberhänge knackig proportionierte E-Renner eine verblüffend schnörkellose, glatte Außenhaut. Optisch transportiert der Roadster die typische Tesla-DNA.

Umgekehrter Frühbucherrabatt

Teslatypisch ist auch der aufgeräumte Innenraum. Hier gibt es zwei stark konturierte Sportsitze, ein Riesendisplay in der Mittelkonsole sowie ein minimalistisches Cockpit mit einem Lenkrad, das an ein Flugzeug-Steuer erinnert.

Audi e-tron - Tesla-Konkurrent getarnt unterwegs FOTO: Audi

Die ersten 1000 Autos sollen 250.000 Dollar kosten, danach sinkt der Preis auf 200.000 Dollar. Mit dem Roadster greift Tesla frontal das Geschäft klassischer Sportwagenbauer wie Porsche an, die ebenfalls an Elektromodellen arbeiten.

Musk stellte abermals sein Show-Talent unter Beweis: Der rote Roadster rollte zum Song "Sabotage" von den Beastie Boys bei der Präsentation auf einem Flugplatz im kalifornischen Hawthorne aus dem Anhänger des zuvor präsentierten, neuen Tesla-Sattelschleppers heraus.

Porsche Panamera 4 E-Hybrid - neues Öko-Flaggschiff FOTO: Porsche

Ein Elektro-Roadster mit Karosserie des britischen Sportwagenbauers Lotus war einst das erste Tesla-Modell.

(csr/dpa/SP-X)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tesla stellt neuen Roadster vor - Modell soll 200.000 Euro kosten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.